Lightning ~ Mist ~ Storm ~ SKY ~ Rain ~ Sun ~ Cloud
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kindan no Ai

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 24  Weiter
AutorNachricht
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 3:00 pm

Start, Angriff:

Sayuri war mit einpaar anderen unterwegs um eine Gruppe der Gegner abzufangen. sie warteten bereits auf sie und waren dabei in den Bäumen versteckt um besser schießen zu können.Sie selbst war gut getarnt wie alle anderen, im Moment konnte man nicht sagen ob sie eine Frau oder ein Mann war.
Sie warteten länger, ehe endlich der Trupp, auf den sie warteten, ankamm. So gleich begannen sie auf ihn zu schießen, alle außer ihr mit normalen Pfeilen, sie selbst zündete ihre lieber an, das war wirkungsvoller.
Sie hatten zuvor trockenes Holz auf den Weggelegt und dieses stand nun in Flammen, gleichzeitig mit dem Angriff der Bogenschützen, griffen auch welche vom Boden aus an und stürzten sich richtig auf die Ritter der Asmodier, gleich entstand ein richtiges gemetzel.
Sayuri blieb oben in ihrem Baum und schoss weiter mit brennenden Pfeilen, Nahkampf war nicht so ihres und sie hatte auch nicht vor, dort runter zu springen, sie war nicht lebensmüde und so schnell wollte sie ihrem Vater nicht folgen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 3:22 pm

Nagasaki war gerade mitten in einem Sparringskampf, als er am Horizont Rauch aufsteigen sah.Natürlich wusste er sofort, dass dies nur eins beudetuen konnte und zwar, dass die Feinde zum Spielen erschienen waren.Ohne weitere Zeit zu verlieren lief er zu dem Gebiet wo er seine Gegner vermutete und tatsächlich kämpften dort schon einige Ritter gegen Krieger des 3er Bundes.Zu seinem Leid jedoch in einer feurigen Umgebung, was ihn jedoch nicht abschreckte auch mitzumachen, denn es gab auch Feinde die nicht bei dem Feuer waren, sodass er diese ganz ohne Probleme eliminieren konnte.Das war ihm alles viel zu leicht, weshalb er sich nun doch näher herantrauen musste, doch mit jedem Schritt näher an das feuer heran wurde seine Angst größer, aber auch etwas anderes geschah, umso näher er dem Feuer kam umso größer wurde der Luftdruck und nicht viele Menschen halten einen hohen Luftdruck aus, vorallem weil das atmen dadurch immer schwerer fällt, was bei einem Brand natürlich sehr ungünstig war,da durch das Verbrennen von gewissen Stoffen auch giftige Gase entstehen konnten.Nagasaki bog dann um eine Ecke und lehnte sich an eine Hauswand um dann vorsichtig das Gebiet auszuspähen, wobei er viele Männer um ihr Leben kämpfen sah, aber auch eine Person, die anscheinen nichts zu tun hatte und nur auf einem Baum saß, das perfekte Opfer für seine Klingen.Das Blöde dabei war, dass dieser Baum viel zu nah am Feuer war, weshalb er eine recht gute Taktik benötigte, aber das dauerte ihm dann doch zu lange, sodas er beschloss, einen seiner Zwillingspeere einfach auf die Person zu schleudern.Er warf den Speer nach vorne und dieser schoss direkt auf die Person im Baum zu und natürlich war auch der Luftdruck um den Speer herum viel größer als normal, was aber nicht viel Probleme verursachen dürfte solange der Gegner schön stark ist.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 3:31 pm

Sayuri war völlig darin vertieft Pfeile abzuschießen, dass sie fast den Speer übersehen hätte, der auf sie zukam. Sie konnte ihm noch im letzten Moment ausweichen. Nun sah sie in die Richtung aus welcher der Speer kam. Sie entdeckte dort einen Mann und schoss sogleich auf ihn, natürlich brannte der Pfeil wie jeder andere.Ihr war klar geworden, dass ihr Platz hier n icht sicher war, so hängte sie sich den Bogen um und kletterte geschickt höher um auf einen anderen Baum zu springen, leider gab es keinen vernünftigen, also blieb sie dort oben sitzen und überlegte was sie jetzt tun sollte.
Da es keinen anderen Weg gab, musste sie jetzt runter, beschloss aber an der rückseite des Baums hinunter zu springen und dies tat sie auch. Unten angekommen erschoss sie schnell einen ehe er ihr zu nahe kommen konnte und suchte sich dann schnell einen neuen, hochgelegenen Platz.
Sie musste auf den Weg dorthin noch einige Ritter erschießen um nicht in einen Nahkampf verwickelt zu werden. An den Mann welcher auf sie geschossen hatte verschwendete sie keinen Gedanken mehr, sie dachte der Pfeil hätte ihn sicher erledigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 3:43 pm

Nagasaki sah wie der Speer den Krieger knapp verfehlte und daraufhin fing er an zu lächeln, denn jetzt wusste er, dass er endlich einen starken Gegner bekommen könnte und als dann der brennende Pfeil auf ihn zuflog hielt er einfach den anderen Speer nach vorne, sodass die Spitze der Speerklingeden Pfeil genau in der Mitte teilte und beide Hälften seitlich an dem jungen mann vorbeiflogen.Er musste dem Krieger schnell folgen bevor dieser aus seinem Sichtfeld verschwinden würde.Sofort, nachdem er seinen anderen Speer geholt hatte, machte er sich auf dem Weg und hatte dabei einen großen Vorteil...er kannte diesen ort in und auswendig. // du entkommst mir nicht // Alle seine Sinne waren bereits auf den Kampf mit dem Bogenschützen ausgelegt und alles andere war egal.Auf der Verfolgungsjagd metzelte er zwar den ein oder anderen Krieger nieder, aber das machte er nur nebensächlich.Nach einer für seinen Geschmack zu langen Jagd hatte er keine Lust mehr und kletterte auf ein Dach, so hatte er das Gelände besser im Überblick und diese Idee hatte anscheinend nicht nur er , da einige gegnerische Krieger auch auf dem Dach waren. " Schlechte Idee...ganz shclechte Idee " Mit einem freudigem Grinsen im Gesicht schnappte er sich die Gegner, entwaffnete sie und warf sie vom Dach mitten ins Kampfgeschehen hinein.Nun konzentrierte er sich erneut auf die Suche nach dem starken Krieger.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 3:51 pm

Sayuri hatte ein hohes Dach endeckt und war gleich draufgeklettert, oben angekommen, schoss sie wieder auf die gegner und setzte noch mehr in Brannt. Ihr Blick fiel auf einen Krieger der einige ihrer Leute nider metzelte, das es der selbe war auf den sie geschossen hatte merkte sie nicht, also schoss sie wieder auf ihn und traf ihn auch, also stand nun auch er in Flammen und dies freute sie wirklich, es entlockte ihr sogar ein grinsen, aber dann schoss sie wieder auf die anderen, da sie verhindern muste, dass welche ihr zu nahe kamen und dies schaffte sie auch gut, keiner erreichte das Dach auf dem sie war. Sie sah sich immer wieder um, um welche von ihren Leuten zu beschützen.
es dauerte nicht lange und ihr gingen die Pfeile aus, also war sie jetzt aufgeschmissen. Sie musste ihre Pfeile einsammeln, Also sprang sie vom Dach und suchte sich Pfeile zusammen, ohne dabei aufmerksamkeit zu erregen und dies schaffte sie auch sehr gut, so hatte sie bald wieder einige Pfeile zusammen und sie drehte sich um und rannte zu ihrem Dach zurück, von dort hatte sie einen guten Überblick gehabt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 4:00 pm

Nagasaki hatte den Krieger entdeckt doch es schien als wäre es ein wenig zu spät den kurz nachdem er dessen Blick getroffen hatte stand er in Flammen.Schnell schloss er einfach seine Augen, denn wenn er es nicht sehen konnte musste er keine Angst davor haben // du willst mich abfackeln....tz...das ist schwerer als du vermutest // Er hielt die Luft an und ließ kurzerhand den Sauerstoff in seiner Umgebung in seine Waffe fließen, somit entzog er dem Feuer die Energie,w eswegen es jetzt eifnach weg war.Nachdem er dies getan hatte öffnete er seine Augen und ließ den komprimierten Sauerstoff in das Kampffeld frei,was dort zu einer kleineren Explosion führte und beinahe auch den Krieger erwischte, welcher sich ziemlich sicher fühlte der aller Beste zu sein, genau wie Nagasaki.Als er sah wie der Krieger mit Pfeile sammeln beschäftigt war, wechselte er das Dach und stand nun auf diesem wo auch vorher der starke Gegner stand und zu seinem Glück kam er auch noch zurück.Nagasaki stand nun hinter dem Krieger und hielt einen Speer waagerecht nach vorn, sodass er hätte nur noch zustechen müssen. " Hey DU...du bist stark, lass uns kämpfen und du solltest dabei nicht nochmal versuchen mich zu verbrennen,dass finde ich nämlich nicht lustig " Er wollte seinem Gegenüber eine faire Chance lassen weshalb er nicht von hinten angriff.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 4:23 pm

Kaum war Sayuri auf dem Dach angekommen, schon wurde sie bedroht. sie sah vom Speer zu dessen besitzer und hörte ihm zu. Sie musste grinsen //Das ist mal eine Scheiße...// Sie überlegte was sie tun sollte, so wie es jetzt aussah war sie im nachteil, sie würde sterben. Sayuri schloss ihre Augen und machte einen rückwerts Salto vom Dach hinunter um von unten zu ihm hoch zu grinsen, zu ihrem Grinsen folgte ein Pfeil welcher ihn traf, diesmal ohne Feuer. Danach drehte sie sich um und lief los, so weit es ging von diesem Mann weg, hier konnte sie nochts mehr tun, alle zogen sich bereits zurück, der Angriff war gescheitert, aber es wäre sicher nicht der letzte in diesem Krieg.
Sie sah über ihre Schulter noch mal zu ihm zurück und löste sich dann von der Gruppe, sie hielt nichts davon wie eine Herde herum zu laufen, so waren sie ein leichteres Ziel, allein hatte sie ihrer Meinung nach bessere Möglichkeiten um den Gegnern auszuweichen. Die anderen Soldaten nervten sie eh nur, sie war immer froh wenn sie alleine war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 8:09 pm

Nagasaki wollte sich damit nicht zufrieden geben,den Krieger einfach abhauen lassen stand nciht auf seinem Tagesplan.Nachdem er den Pfeil entfernt hatte, welcher ihm in die Schulter geschossen wurde, versuchte er wieder die Verfolgung aufzunehmen.Leider hatte er nicht bemerkt, dass sie sich von der Gruppe getrennt hatte, sodass er die ganze Zeit die falschen Leute verfolgte.Nach einer Weile kam es ihm jedoch seltsam vor, dass alle die er auf seinem Weg tötete so schnell besiegt waren und so führte ihn sein Weg wieder auf die Dächer.Er ließ seinen Blick über das ganze Gebiet schweifen, doch es war nirgends eine Spur von diesem Krieger. // der kann doch nich einfach verschwinden -.- // Es machte ihn leicht wütend, dass er diesen Bogenschützenfreak nicht mehr fand.Nagasaki musste sich wohl jetzt erstmal damit zufrieden geben, den Angriff gewonnen zu haben, doch innerlich empfand er es als eine Niederlage und sowas hasste er mehr alles andere, da es seinen Stolz extrem verletzte. // Ich werde dich finden und töten, dass schwöre ich -.- // Um seine aufgestaute Wut freizulassen sprang er vor die letzten Krieger die versuchten zu fliehen undließ diese nciht überleben.Seine Gefolgsleute feierten ihn, doch der junge Mann war nicht in Feierlaune, weswegen er sich dann einfach zurückzog ohne ein Wort zu verlieren.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Mi Jul 25, 2012 8:33 pm

Sayuri hatte ihn bemerkt, sie war zurück zur Gruppe gegangen, als sie diese schreien hörte und folgte nacher diesen Mann, er hatte es geschaft ihr interesse zu wecken, immerhin lebte er nach 3 ihrer Pfeile noch.
Sie beobachtete wie die Soldaten welche ihm gratulierten und folgte ihm danach weiter. Sie suchte sich einen ruhigen Platz und wechselte dort ihr Gewand, als Frau wirkte sie nicht so bedrohlich, jedoch wollte sie nicht unbewaffnet gehen, weswegen sie sich eine Pfeilspitze abbrach und sie in ihrem Ausschnitt versteckte, zwischen ihren Brüsten, dort würde ihn so schnell keiner finden. Sie ging nun wieder auf den Weg und folgte ihm weiter
"Ihr wirkt nicht sehr glücklich, trotz des Sieges" Sie hielt ihre Stimme ruhig und leise und sie achtete darauf auch weiter hinter ihm zu bleiben, versteckt in den Schatten, so war es ihr lieber. Sie musterte ihn, vorerst mal nur von hinten //So gefährlich wirkt er doch gar nicht...// Meistens stimmte ihre einschätzung Menschen gegenüber, aber nicht immer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 12:10 am

Nagasaki kümmerte es herzlich wenig wieviele Leute ihm dank zusprachen, ob es nun Ritter oder normale Bürger waren, ganz egal, da er sich weiterhin eine Niederlage eingestehen musste.Das man ihn verfolgte bemerkte er nicht und auch wenn er es bemerkt hätte, hätte er nichts gemacht, weil er keine Angst vor Angriffen aus dem Hinterhalt hat.Erst als man ihn ansprach blieb er stehen. " Welcher Sieg?Mein Ziel war es einen starken gegner zu beseitigen und nicht irgendwelche jämmerlich schwachen Idioten zu töten " Nagasaki drehte sich um und starrte in die Schatten der Gasse.Seine Augen boten ihm kein klares Bild, nur ein verschwommenes Abbild der Umrisse eines Körpers. " Ich würde es dann vorziehen wenn ihr mich nun allein lassen würdet, ich wünsche eure Danksprechung und Aufmerksamkeit nicht. Einen schönen Tag noch, der Herr oder die Dame " Mit diesen Worten drehte er sich erneut um und lief weiter seines Weges bis er dann vor dem Eingang zur Kaserne stand und seufzte.Kurzerhand entschloss er sich noch nicht schlafen zu gehen, sondern in ein nahegelenes Geschäft zu gehen, es war ein Schmiedehändler bei dem er sich vor einigen Tagen was anfertigen lassen hat und nun wollte er nachschauen ob sein Wunschobjekt schon geschmiedet wurde.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 12:30 am

Sayuri hatte nicht vor ihn in ruhe zu lassen, sie wollte mehr wissen, über ihn, vielleicht ein paar schwächen "Wofür sollte ich euch danken? für ein gemetzel an Menschen? Darin sehe ich keinen Grund" Sie folgte ihm weiter, blieb aber in Schatten. Sie war darauf bedacht nicht so viel von sich zu zeigen "Findet ihr nicht, dass meine Stimme zu hoch für die eines Mannes ist? Es sei denn ich wäre ein Eunuch, was ich allerdings verneine, werter Herr" Sie war noch nie auf den Mundgefallen und so, sagte sie auch jetzt, was ihr durch den Kopf ging.
Sie hörte nicht auf ihn zu mustern, dazu war er zu interessant. Es war schön das er nicht gleich in seiner Kaserne verschwand, er ging zu einer Schmiede und die Neugierde in ihr wuchs, sie wollte wissen, was er dort erwartete zu finden, also ging sie ihm einfach weiter nach, ob es ihm nun passte oder nicht, im Moment war sie anhänglich, noch. Denn vor Sonnenaufgaang musste sie zurück in ihr Lager und sich neue Pfeile besorgen, die schon benutzten, waren zwar noch zu gebrauchen, aber nicht so gut wie die neuen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 12:52 am

Nagasaki war zwar ein wenig genervt von dieser unerwünschten Gesellschaft doch irgendwie war sie anders als die anderen Bürger.Sie kannte das Schlechte an jedem krieg und zwar dass zu viele Leben ausgehaucht werden. " Das mag sein, dass eure Stimme hoch ist, jedoch gibt es auch Männer die eine weitaus höhere Stimme erhalten haben und dennoch ganz normale Kerle sind, aber nun bin ich ja eines besseren belehrt was euer Geschlecht betrifft junge Dame " Der junge Mann stand nun im Schmiedegeschäft und fragte nach seiner Spezialbestellung und diese war sogar schon fertig.Es waren neue Armschienen, welche er unter seiner roten Panzerjacke trug.Um sie gleich auszuprobieren musste er natürlich seine Jacke ablegen und war dadurch komplett ungeschützt was seinen Oberkörper betraf.Als er seine Jacke abgelegt hatte sah er auch das volle ausmaß der Pfeilangriffe dieses Kriegers. " Ach Mist....dieser Bogenheini..." Wo andere wohl schon zusammengebrochen wären stand Nagasaki als wäre nichts.Sein Oberkörper war voller Blut und das bemerkte auch der Schmied. > Was haben sie wieder angestellt Sengoku-sama? Das sieht übel aus, gehen sie ins Hospital und lassen sie sich pflegen < Nagasaki nickte freundlich und legte sich dann die Armschienen an.Seine Jacke warf er sich nur über die Schulter die nicht blutete. " Was schulde ich ihnen? " > Für unseren tapferen Stadtverteidiger ist das natürlich kostenfrei und jetzt los...bevor sie mir noch meinen ganzen Laden vollbluten < Nagasaki wusste natürlich wie das gemeint war und grinste.Dankend verließ er dann das Geschäft um sich auf den Weg zum hospital zu begeben.Seine Gedanken hingen jedoch immer noch bei dem Bogenschützen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 1:08 am

Sayuri hatte alles gesehen, seine Wunden, sein Blut und seinen Körper, letzteres war am interessantersten, für sie zumindest "Ihr seht übel aus, wenn ich das sagen darf und auch wenn nicht, jetzt ist es wohl zu spät" Sie hatte es geschaft nun vor ihm zu stehen und trotzdem noch im Schatten zu sein, also konnte man sie nicht erkennen. Sie versperrte ihm jetzt den Weg zum Hospital "Ich habe euren Bogenschützen übrigens gesehen... ist es möglich, dass ihr Angst vor Feuer habt?" Sie klang Neugierig und grinste auch leicht. Sie wartete auf seine Antwort und war dabei nicht wirklich geduldig, dies war sowieso keine ihrer eigenschaften, in keinem Moment und nie. sie musterte ihn nun auch von vorne genau und sie musste zugeben, das was sie sah ihr gefiel. So strich sie ihm scherzhaft leicht über seine brust, nur um den Finger gleich wieder weg zu nehmen, aber ihr grinsen blieb weiter
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 1:22 am

Nagasaki wollte echt nicht hören wie übel er momentan aussah, da es ihn nur wieder an diese Niederlage erinnern würde, doch als die Unbekannte vor ihm stand und erwähnte, dass sie den Bogenschützin gesehen hatte wurde sie für ihn doch noch interessant. " Haben sie ihn wirklich gesehen?Konnte sie sehen wie er aussieht? " Auf ihre Frage hin lachte er kurz und behauptete dann " Ich habe vor nichts und niemandem Angst " Dann berührte sie ihn auch was für zwar nicht unangenehm war, jedoch hatte er gerade keine Lust darauf befummelt zu werden. " Das sollten sie lieber nicht nocheinmal tun, ansonsten sehe ich mich gezwungen etwas dagegen zu unternehmen " Es lag nicht in sener Art einfach ejden zu verletzen der ihn nervte, vorallem nicht das weibliche Geschlecht.Nagasaki würde sich anders davor bewahren.Um nicht unnötig weiter Zeit zu verschwenden lief er an ihr vorbei und ging weiter in Richtung Hospital // diese Frau ist irgendwie lästig und zugleich hat sie was interessantes...Seltsam // Er machte sich nicht weiter Gedanken darüber und stand shcließlich beim Hospital, doch dieses war nicht geöffnet. // toller Scherz...dann nähe ich das halt selbst zusammen..//

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 1:44 am

Sayuri antwortete nicht aus seine frage und sah ihm nach, sie sah auch, dass er keinen einlass fand, eigentlich die perfekte möglichkeit ihn auszuhorchen "Wenn ihr wollt, kann ich euch zusammen flicken, natürlich nur wenn ich euch damit nicht zunahe trette" Sie grinste leicht und zog sich eine Kaputze übers Gesicht, ehe sie sich aus den Schatten wagte und neben ihm trat um am Hospital hoch zu sehen.
"Braucht ihr meine hilfe, oder legt ihr lieber selbst hand an?" Sie sah weiter zu ihm um zu sehen wie er reagierte, vorallem weil sie so vielleicht seine schwechen sah. Sie wartete einige Zeit auf seine Antwort, ehe sie sich von ihm abwendete und zurück ging, langsam, damit er seine Meinung vielleicht änderte. In Gedanken war sie schon in Lager, wo sie ihre Pfeile besorgen musste
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 2:03 am

Nagasaki sah zu dem Mädchen und schüttelte leicht den Kopf. " Nein, danke, ich schaff das auch allein " Er drehte sich von ihr weg und machte sich auf den Weg zur kaserne um in sein Privatgemach zu gelangen wo er auch einige ärztliche Heilmittel lagern hatte.Was die Frau machte interessierte ihn nicht mehr da er sie sicher wiedersehen würde, weil sie immerhin in der Stadt wohnte die er verteidigte.Nagasaki ließ sie von dannen ziehen und begab sich schleunigst in sein Zimmer, wo er seine Wunden erst schlecht zusammenflickte und dann auch schlecht verband.Er legte seine neuen Armschienen ab und auch seine restlichen Rüstungsteile.Zum Schluss legte er noch seine Speere daneben um sich dann erstmal das Blut abzuwischen.Danach legte er sich ins Bett und versuchte zu schlafen, da er gearde nichts besseres zu tun hatte und zudem ziemlich neben sich stand, da dieser große Blutverlust auch an einem extremen Krieger wie ihm nciht konsequenzenfrei vorüberzog.Es dauerte auch nciht wirklich lang da war Nagasaki auch schon eingeschlafen

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 2:17 am

sayuri hörte was er sagte und nahm es hin, sie musste ohnehin zurück, also begab sie sich in die Seitengasse und zog sich wieder um, danach verließ sie die Stadt wieder, um in ihr Lager zu gehen.
Es dauerte einige Zeitehe sie ankam und sie kümmerte sich schnell um die Pfeile, als sie diese hatte, zog sie sich in ihr Zimmer zurück und wusch sich erstmal, sie hasste es nach einer schlacht zu Stinken. Sie richtete sich noch die Sachen für Morgen her, danach legte sie sich in ihr Bett und versuchte zu schlefen, aber es ging nicht, ihre Gadanken wanderten immer wieder zu diesem Mann, 3 Pfeile hatten ihn getroffen und er stand noch, eine wirklich beeindruckende Leistung, aber wie es nunmal so ist, wurde sie vom Grübeln schläfrig und schlief schließlich ein. Sie schlief nicht gut, wie eigentlich immer seit sie von zu Hause weg war... eigentlich seit sie ihren Vaterverloren hatte, ihr Onkel war kein guter ersatz gewesen... Er war einfach nur ein Arsch, der Grund wesshalb sie ging
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 11:29 am

Nagasaki wurde nach einigen Stunden wieder wach und bemerkte, dass seine Schulter noch immer schmerze, was womöglich daran lag, dass er sie schlecht versorgt hatte, da er ja kein richtiger Arzt war, aber das war ihm gerade egal, denn er hatte etwas vernommen, dass ihm nicht gefiel.Es war ein Gestank und zwar sein eigener. //bäh...ich brauch Wasser // Der junge Mann machte sich auf den Weg zu den sanitären Einrichtungen des Schlosses vom König, da die Kaserne der Ritter keine eigene solche Vorrichtungen besaß.Nagasaki betrat das Schloss nur ungern, da es ihm viel zu groß war und er sich leicht darin verlaufen könnte, jedoch kannte er den Weg zum Waschzimmer bestens.Nachdem er sich dann frisch gemacht hatte lief er zurück zu seinem Zimmer um sich seine Sachen anzuziehen darunter natürlich auch die neuen Armschienen und als er sich diese anlegte waren seine Gedanken wieder bei dem Mädchen welches er getroffen hatte. // ob ich doch auf ihr Angebot hätte eingehen sollen o_O // Nun war es zu spät für ihn über sowas nachzudenken, also versuchte er den Gedanken zu verdrängen.Sauber, gut riechend und ausgeschlafen begab er sich auf die Straßen der Stadt und lief patrouillierend herum,

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 12:17 pm

Sayuri wachte mit dem ersten Sonnenstrahl auf und machte sich fertig. Sie wollte zurück in die Stadt, aber diesmal nicht als Frau, sondern als Bogenschütze. Mal sehen wie gut vorbereitet er auf Überraschungen war.
Einige Zeit später war sie bei der Stadt abgekommen und dort sah sie ihn auch gleich, er lief in der stadt herum, ein leichtes Ziel. Sie hätte sich gemerkt wo seine Verletzungen waren, also wusste sie genau wo sie genau wo sie hin zielen musste. Sayuri kletterte schnell auf ein dach, von wo aus sie ihn besser treffen konnte. Oben angekommen zielte sie auf ihn und schoss, sie traf genau eine seiner verwundeten stellen, so wie der zweite Pfeil auch. Auf dem dach war sie von unten nicht zu treffen und ehe jemand das dach erreichen würde, hätte sie ihn bereits abgeschossen. Sie wollte wissen wie viel er aushalten würde und sollte sie diesen angriff überleben, würde sie sich heute mit Sicherheit um seine wunden kümmern können, vorrausgesetzt er überlebte es
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 3:25 pm

Nagasaki war immer ein exzellenter Ritter gewesen und hatte soviele unschuldige Zivilisten beshcützt wie nur möglich und das hat seine Reaktionszeit auch enorm erhöht.Zudem wusste er auch, dass wenn ein Feind angreifen sollte, seine schwächste TSelle die wäre wo er gestern verletzt worden war, daher war es für ihn ein leichtes beide Pfeile einfach mit den Händen zu stoppen bevor diese die Wunden trafen, dafür musste er aber in Kauf nehmen, dass seine Hände nicht unbeschadet davonkamen. // Der Bogenheini // Er ließ die Pfeile welche nun in Blut getränkt waren fallen und fing an zu grinsen. " Du musst echt Lust haben zu sterben wnen du zu mir zurückkehrst Bogenheini " Das Glück für den Bogenschützen war, dass Nagasaki seine Speere nicht dabei hatte sonst wäre er jetzt leichte Beute für ihn, aber auch im Waffenlosen Kampf sollte man den jungen Mann nicht unterschätzen, aber das Problem war es, erstmal nah genug an den Feind zu gelangen.Also blieb er einfach stehen und starrte auf das Dach und dann den Bogenschützen direkt an. " Komm und schieß doch, vielleicht triffst du ja mal...wenn du genauer zielst " Natürlich hatte der Bogenschütze vorher schon perfekt gezielt gehabt, aber getroffen hat er dennoch nicht.Jeden normalen Ritter hätte der Bogenschütze sicher schon getötet, aber Nagasaki war von viel höherem Niveau was er schon oft genug bewiesen hatte.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 4:00 pm

Sayuri grinste, als sie sah wie gut er sich verdeidigte, aber noch war ihr Angriff nicht vorbei. Sie legte erneut an, diesmal aber zündete sie den Pfeil an, sie wollte sehen wie er das mit einem brennenden Pfeil tun würde. Sie schoss auf ihn, es war wieder ein perfekt geziehlter Schuss, so wie jeder. Darauf mit ihm zu sprechen, hatte sie keine lust, noch dazu würde sie sich durch ihre stimme verraten und das wollte sie schon gar nicht. Also legte sie stumm den nächsten Pfeil an und wartete auf eine Reaktion seiner seits.
Kurz musste sie von ihm ablassen um einen ihr zu nahe kommenden Soldaten zu erledigen, sie hoffte, dass dies kein Fehler war, der sie vielleicht das leben kosten würde. Schnell wendete sie sich wieder zu ihm um zu wehen was er nun tat
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 5:39 pm

Nagasaki freute sich, dass endlich wieder ein bisschen Spannung in sein Leben kam, daher war auch sein Körper unter einem Adrenalinrausch, was seine Reflexe deutlich verbesserte, aber auch seine Schwächen, wie zum Beispiel das Feuer und ohne seine Waffen, konnte er den Wind nicht kontrollieren um dieses zu löschen.Doch Nagasaki war nicht auf den Kopf gefallen, sodass er, trotz seiner Angst, sich kurzerhand aus dem Schussfeld des Bogenschützen entfernte und das sollte ihm mehr Vorteile bringen als erwartet, denn sie wandte sich von ihm ab. // Großer Fehler // Er nutzte diese Situation aus und war in geringer Zeit auf dem selben Dach wie der Bogenschütze.Als dieser sich wieder umdrehte um nach ihm zu suchen hatte er nichts mehr vorzufinden außer den brennenden Pfeil, der nur den Boden getroffen hat.Nagasaki lief auf den Bogenschützen zu und warf diesen um.Er hielt dessen Arme so fest wie er konnte. " So, Herr Bogenschütze, das wars für dich, Endstation " Bei seiner letzten Aktion hat aber auch er selbst einen Fehler gemacht,d a durch die überhastete Reaktion die Wunde an seiner Shculter erneut gerissen ist, weswegen sein Griff mit der rechten Hand sehr schwach war und er sich schon ziemlich anstrengen musste den Bogenschützen festzuhalten.Es gab aber noch einen weiteren Faktor,der die ganze Situation für ihn schlecht aussehen ließ und das war das Blut welches er verlor, schon wieder floßen große Mengen aus seinem Körper und bei permanentem Blutverlust hat das auch auf seine Gesundheit keine gute Auswirkung.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 6:11 pm

Ehe Sayuri reagieren konnte, lag sie auch schon am rücken und hoffte, dass er sie nicht erkannte. An seinem griff merkte sie, dass seine wunde ihn schwächte und das war gut für sie. Sie befreite ihre hand, schlug fest gegen seine Verletzung, so drückte sie ihn von sich runter und konnte wieder aufstehen, sie grinste zu ihm und sah dann ihre hand an, diese war voll mit seinem Blut. Sie wischte es schnell in ihre Hose und rannte los, sie war schnell und hätte genug Schwung um von dach zu dach zu springen. Dabei hoffte sie, dass er ihr nicht folgte, denn sie wollte ihm gegenüber weiter die unschuldige Frau spielen konnte. Das würde es ihr erleichtern, ihn auszuspionieren
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 7:54 pm

Nagasaki hasste es das zugeben zu müssen, aber erneut hatte der Bogenschütze ihn geschlagen, eine weitere Niederlage zierte nun seine Gedanken.Mit dieser Verletzung konnte er wirklich niemandem der über Dächer springt folgen, also entschloss er sich erneut zum Hospital zu gehen, da sich sein feind eh zurückgezogen hatte. // das nächste mal....ich werde meine Waffen dabei haben...dann bist du dran // Nagasaki stand jedoch wie beim letzten Besuch vor geschlossen Türen und erst jetzt bemerkte er das Schild was davor stand. // zurzeit nicht im betrieb...keine Ärzte zur Verfügung....// Die Stadt hatte also alle Ärzte bereits verloren und das war eine sehr schlechte Sache, denn so würden alle Verletzten womöglich ihren Wunden erliegen und sterben.Für ihn selbst war das natürlich auch ein Problem, weshalb er wohl wieder Selbstversorger spielen musste, doch dieses mal wollte er die Wunde zusätzlich noch mit Wasser reinigen weshalb er erst zu seinem Zimmer und dann zu einem Fluss der sehr nahe an der Stadt entlangfloss.Nagasaki hatte sogar seine Speere dabei um auf feindliche Angriffe besser reagieren zu können.Er riss sich den vollgebluteten Verband ab und legte ihn beiseite.Danach ging er zum Wasser und versuchte die Wunden zu säubern.Anschließend flickte er die Wunden so gut es ging zusammen und verband die stellen erneut.Alles natürlich genauso unprofessionell wie beim ersten Mal.Nagasaki lief zu einem Baum, setzte sich hin und lehnte sich an diesen u, dann in aller Ruhe seine Gedanken umherschweifen lassen zu können.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kindan no Ai   Do Jul 26, 2012 9:03 pm

Sayuri hatte ihn beobachtet, die ganze Zeit über und sie war ihm gefolgt und hatte auch gesehen was er mit seinen Wunden gemacht hatte, das war armseelig, sogar sie konnte sich selber besser versorgen als er es getan hatte. Sie stand einige zeit vor seiner Zimmertür gestanden, hier rein zu kommen, war nicht schwer gewesen, als Frau dachte man einfach sie wärre bestellt worden. Sie trug wieder das selbe Gewand wie am Vortag, auch den Umhang der ihr Gesicht versteckte. Sayuri ging einfach in das Zimmer, ohne klopfen oder ein anderes Geräusch, welches sie ankündigte, als sie drinnen war, schloss sie die Türe wieder und trat vor ihn "Wenn ihr eure Wunden so lässt, wie sie gerade sind, werdet ihr Morgen mit sicherheit nicht mehr erwachen, das kann ich euch garantieren" Sie musserte ihn weiterhin und es war auch sehr offensichtlich, dass sie dies tat.
Ohne weitere Zeit zu verschwenden, saß sie sich zu ihm aufs Bett und begann seine Wunden richtig zu versorgen, egal ob es ihm passte oder nicht. Sie wollte ihn zwar töten, aber nicht so, wenn dann auf dem Schlachtfeld und so das sie es sehen könnte, sehen wie er sofort umfiel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kindan no Ai   

Nach oben Nach unten
 
Kindan no Ai
Nach oben 
Seite 1 von 24Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
A new World :: 2er RPG Sektion :: RPG-
Gehe zu: