Lightning ~ Mist ~ Storm ~ SKY ~ Rain ~ Sun ~ Cloud
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kurai kazoku no Himitsu

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 18  Weiter
AutorNachricht
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 4:19 pm

Miyumi wurde das zu viel. Das Mädchen wusste nicht ob es ihn für diesen Angriff aus einer Serie - von der sie wirklich nicht begeistert war - Ihn treten oder sich noch mehr Sorgen machen sollte. "Nein ich trainiere dich in gar nichts, ich werde dir höchstens helfen wieder einen klaren Kopf zu bekommen." Sie wollte ihn ins Bad bringen, der er stank auf 100 Meter einfach widerlich. Miyumis Nase tat wirklich schon weh. Aber jedes Mal wenn sie versuchte Shougo zu schnappen und aus dem Zimmer zu bringen, zappelte er wild herum und glit ihr immer wieder durch die Finger. Irgendwie mochte sie das ganze überhaupt nicht, ihn mochte sie in diesem Zustand nicht. Es lag nicht in der Natur von Shougos Schwester zu explodieren und ihn anzukeifen wie eine Furie, was ihr im Moment sehr recht wäre. Er verhielt sich nicht so wie sie ihren großen Bruder kannte und liebte, mit dem ganzen konnte sie einfach nicht umgehen.
Den schiefen Gesang von ihm ignorierte sie so gut sie konnte, auch wenn es schwer war. Miyumi wusste, dass es nichts nützen würde wenn sie auf Shougos sinnloses Geplapper zu reagieren. Erschrocken zuckte sie dann aber zusammen, als er sie so plötzlich umarmte und mit einem wirklich interessanten Geheimnis rechnete, aber dem war dann nicht so. Die Schülerin seufzte leise und drückte ihn sanft von sich. "Bitte schlaf etwas, dann wird es dir bestimmt besser gehen." Innerlich betend dass er bald wieder normal sein würde, ging sie zu seinem Bett zurück und begann die nassen Laken abzuziehen und sein Bett wieder frisch her zu richten, damit er darin einige Stunden schlafen konnte. Anschließend öffnete sie alle Fenster komplett um den Gestank nach Alkohol durch frische Luft zu ersetzen. Miyumi wusste nicht ob es helfen würde, dass er schneller wieder bei sich war, aber mehr fiel ihr im Moment einfach nicht ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 4:49 pm

Sämtliche Antworten die Miyumi ihrem Bruder gab erreichten ihn überhaupt nicht, da sein Verstand momentan das reinste Chaos war, alles ging in seinem Kopf drunter und drüber, nichts hatte mehr irgendeine Ordnung.Doch anscheinend drang ihre letzte Aussage zu ihm durch,da er im stehen schlief, was aber nicht sehr lange anhielt, ihn nur zu einer brillianten Idee brachte. " Ich glaube ich werde Mam und Dad jetzt meine Meinung sagen *hicks* " Seinen Plan wollte er sofort in die Tat umsetzen und lief aus seinem Zimmer.Shougo war wie ein Schatten, mal hier und mal da, aber dauernd war er woanders.Also lief er zwar los, hatte aber keine Ahnung, dass die Tür auf der anderen Seite des Zimmers war, was bedeutet das er gegen die Wand gelaufen und nun zum Bett taumelte. " wuhiiii ich sehe gaaanz viele bunte Sternchen " Von diesen Sternchen war er so begeistert , dass er versuchte diese einzufangen, was aus einem ihm unerklärlichem Grund nicht zu funktionieren schien.Dies machte ihn leicht wütend, sodass er die Sternchen anschrie obwohl eigentlich gar keine da waren.Die Sterne ignorierten ihn weswegen er nach einer Weile aufgab und ihnen den Sieg zusprach.Sein Blick fiel wieder auf seine Schwester, welche gerade dabei alle Fenster weit aufzureißen, damit viel frische Luft ins Zimmer strömen konnte.Sein Blick war ziemlich seltsam und er wirkte leicht verwirrt und warum das so war sollte sie gleich herausfinden. " heeeey süße *hicks* ich kann deine unterwäsche sehen *hicks* aber was is das für ne farbe *hicks* ? rot oder orange? *hicks* " Shougo's Blick war total konzentriert da er unbedingt die Farbe herausbekommen wollte, doch dies war gar nicht so einfach wenn die eigenen Augen ihm einen Streich spielen.So langsam ließ die Wirkung des Alkohols ihn immer schläfriger werden und mit seiner Durchgeknalltheit war Schluss.Nun war er eher ein kleines Kind, welches begann zu schlafen.Ein letzter Blick fiel zu seiner Schwester.Es war ein lächeln in seinem Gesicht und auch die letzten Worte die er sagte bevor er einschlief würden seine Schwester bestimmt ein wenig aufmuntern. " schlaf gut...schwesterherz "

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 5:33 pm

Irritiert sah Miyumi an sich hinunter, und musste erkennen dass ihr Schlafhemd hinauf gerutscht war, als sie sich gestreckt hatte, um die ganzen FEnster zu öffnen.Ruckartig zog sie sich den Saum des weiten Kleides hinunter, sogar länger als es normal sein sollte, so dass sie den Stoff an diesen Stellen wo sie zog ausleierte. Ihre Knie drückte sie automatisch zusammen, und hoffte dass er dadurch weniger sehen würde. Auf Shougos Fragen reagierte er nicht, es hätte alles für sie noch schlimmer gemacht, peinlicher.
Mit ein paar Komplikationen lag er endlich im Bett und war nicht mehr so aufgedreht, was Miyumi erleichtert aufatmen ließ. So war ihr ihr Bruder viel lieber. Sie erwiderte sein Lächeln und ging zur Tür. "Du auch, Bruderherz. Gute Nacht" Mit den Worten verließ das Mädchen das Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Auf schnellstem Weg eilte sie in ihr eigenes und freute sich schon auf ihr Bett, in das sie sich einfach hinein fallen ließ und zufrieden lächelte. Das Licht hatte sie erst gar nicht eingeschaltet. Miyumi schlüpfte unter die große Decke und sah schon fast verloren in diesem großen Bett aus, welches überhäuft mit Stofftieren war. Aber speziell neben ihr, lag ein großer Stoffhase mit roten Knopfaugen, der wirklich so groß wie ihr Oberkörper war. Den hatte sie schon seit sie denken konnte und soweit sie sich zurück erinnern konnte.
Bis zu ihrer Taille zugedeckt, zog Miyumi den Hasen zu sich, legte ihre Arme um ihn und drückte ihn an ihre Brust bevor sie sich entspannte. Immer wieder spürte sie einen angenehmen kühlen Luftzug über ihre Haut streichen der von den offenen Fenster zu ihr hinein kam. Miyumi genoss die Ruhe um sich und schließ darum auch schnell ein, während sie ihren Stoffhasen an sich gedrückt ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 6:09 pm

Shougo konnte nun endlich seinen Rausch ausschlafen, was auch gut so war, bevor er noch von seinen Eltern erwischt werden würdeNoch etwas positives war, dass seine Schwester die Fenster geöffnet hatte, sodass der elende Gestank aus seinem Zimmer entweichen konnte.Lange konnte der Junge jedoch nciht schlafen, denn der zu große Alkoholgenuss hatte seine Nachwirkungen.Shougo wurde wach und wusste sofort wo er hinmusste, nämlich ins Badezimmer, also lief er los, nciht dass es noch mitten im Korridor passieren würde.Gerade noch rechtzeitig geling es ihm zur Toilette zu gelangen, den Deckel hochzuschmeißen und sich darin zu entleeren. // ah...verdammt...// Teilweise konnte er sich noch daran erinnern wie er vor kurzem noch drauf war, der größte Teil fehlte jedoch.Nur eins wusste er, er musste seiner Schwester noch danken, denn ohne sie wäre schon wer weiß was passiert.Als sich die Lage mit seinem Magen so langsam wieder beruhigt hatte schloss er den Toilettendeckel wieder und spülte.Danach lief er zum Waschbecken um sein Gesicht gründlich zu waschen, denn er hatte keine Lust auf irgendwelche Rückstände, die er später dann noch an die ganze Sache erinnern würden.Als er sein Gesicht schon fast glänzend poliert hatte und eine Menge Mundspülung verwendet hatte verließ er das Badezimmer und ging mit Kopfshcmerzen zurück und machte dabei nur einen kleinen Stopp am Zimmer seiner Schwester und betrat dieses auch.So leise wie möglich lief er zu ihrem Bett und grinste als er sie schlafen sah. // Schläfst du immernoch mit den ganzen Kuscheltieren // Es brachte ihn zum lächeln, dass seine kleine Schwester immernoch so niedliche Dinge machte.Shougo beugte sich über ihren Kopf und küsste sie leicht auf die Stirn. " Danke Schwesterchen " sagte er leise mehr zu sich selbst als zu ihr.Danach verließ er das Zimmer wieder und schloss lautlos die Tür.Er kam dann in seinem Zimmer an und sah auf den Wecker. //....na klasse...// Es waren nicht mehr viele stunden bis er hätte aufstehen müssen, also überlegte er ob er einfach wachbleibt, dies geling ihm aber nicht, da er schon währrend des nachdenkens wieder eingeschlafen war.So verging die Zeit bis am Morgen die Vögel ihre lieblichen Lieder zwitscherten und einige Sonnenstrahlen Shougos Zimmer erleuchteten, aber den Jungen interessierte es nicht, er schlief weiter.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 6:36 pm

Miyumi hatte nicht mitbekommen dass er in ihrem Zimmer war. Sie schlief tief und fest und murrte wohlig, als sie sich auf den Rücken legte und ihre Beine ausstreckte. Doch lange Zeit zum Schlafen blieb ihr nicht, denn um sechs Uhr wurde sie von ihrem inneren Wecker aus einem schönen Traum gerissen und in die Realität zurück verfrachtet. Putzmunter öffnete das Mädchen ihre Augen und starrte erst einmal blinzelnd an die Decke, mit ihrem Hasen im Arm. Wie jeden Morgen sah sie wieder prüfend auf ihren Radiowecker um die Zeit ablesen zu können. Gleich darauf setzte sie sich auf, rieb sich ihre verschlafenen Augen und streckte ihre Arme hoch in die Luft. Anschließend schlug sie die Decke von sich, hielt ihr Stofftier an einem dessen Ärmchen fest und schleifte ihn am Boden mit ins Bad. Dort angekommen setzte sie ihn auf die Waschmaschine, lächelt ihn kurz an um sich gleich darauf die Zähne zu putzen.
Es war sehr ruhig im Haus, da noch keiner ihrer Familie auf war und das war ihr auch recht so. Entweder ihre Eltern stritten sich oder ihre Eltern mit Shougo. So hatte sie alles für sich. Sie konnte sich in Ruhe duschen, anziehen und frühstücken. Nach dem sie sich gewaschen hatte, schlüpfte sie in ihre weiße Bluse und ihren schwarzen Faltenrock. Den Blazer ließ sie noch weg. Mit schnellen Handgriffen bandt sie sich die dunkle Damenkrawatte um den Hals und zog sich die eben so dunklen Strümpfe an ihren langen schlanken Beinen hoch. Zuletzt, kämmte sie sich noch sorgfältig ihre Haare durch und steckte sie dann elegant hoch. Die Strähnen welche sie an ihren Schläfen lose ließ, wickelte sie in einen heißen Lockenstab, so dass sich mehrere Strähnen in einander verdrehten. Mit einem kritischen Blick begutachtete sie sich noch im Spiegel bevor sie zufrieden lächelte und sich abwandt. Miyumi schnappte ihren Hasen und schlich in die Küche wo sie auch gleich das Frühstück für ihren Bruder und sich zubereitete. Ihre Mutter hatte immer viel Wert darauf gelegt, dass Miyumi sich mit dem Haushalt auskannte und ihren zukünftigen Mann versorgen konnte. Noch dazu war es ihre Aufgabe geworden, sich auch um Shogo zu kümmern, was sie überhaupt nicht störte. Im Gegenteil. Jedes Mal sprang ihr Herz vor Freude höher, wenn er sie für ihre Arbeit lobte und immer alles aufaß.
Mit einem Lächeln auf den Lippen deckte sie den Tisch, machte die Bentos fertig, nahm sich die Schürze ab, welche sie getragen hatte, um ihre Uniform nicht schmutzig zu machen, und lief die Treppen hinauf zu Shougos Zimmer. Wie immer klopfte sie an die Tür um kurz darauf einzutreten. "Aufstehen, Schlafmütze" sagte sie mit süßer heller Stimme und ging zu seinem Bett um sanft an seiner Schulter zu rütteln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Fr Aug 03, 2012 7:13 pm

Shougo schlief fest wie ein Stein und so verginegn die Minuten und sein Wecker hatte schon Bekanntschaft mit der Wand machen müssen, daher sprang seine Schwester für das elektronische Gerät ein und versuchte ihn zu wecken.Nach einer Weile öffnete er seine Augen und sah Miyumi an.Er lächelte und hielt sich eine Hand auf die Stirn. " Mein Kopf....als wäre da drin nur noch Gehirnbrei " Er setzte sich auf und streckte seine Arme nach oben bis er dann ein großes Monster in seinem Zimmer sah. " Yuyu....ist dein Häschen wieder auf Wanderschaft? ^_^ " Shougo hatte nichts anderes vons einer Schwester erwartet, also fragte er erst gar nicht weiter nach und stand auf.Er lief zu seinem Kleiderschrank und entledigte sich ohne auf seine Schwester zu achten seiner Klamotten und zog sich um.Nachdem er Unterhose gewechselt und eine normale hose angezogen hatte schnappte er sich noch irgendein Oberteil und machte sich auf den Weg zum Badezimmer.Davor sah er aber nochmal zu Miyumi. " Achja...Danke für gestern ^^ " Nach diesen Worten war Shougo im Badezimmer verschwunden um sich erstmal Wasser ins Gesicht zu spritzen, da er hoffte, dass seine Kopfschmerzen dadurch etwas geringer werden würden, aber wie jeder wusste, so auch er, hat man nach zuviel Alkohol am nächsten Morgen einen Kater und der war bei Shougo extrem, da er eigentlich kein Alkoholtrinker ist.Er war glücklich darüber, dass seine Eltern anscheinend noch shcliefen doer eifnach schon weg waren, so konnte er ganz in Ruhe und ohne Geschrei durch das Haus laufen und sich seine Schultasche fertig zu machen indem er alles rausnahm außer einen Stift und einen einzigen Zettel. " Yuyuuuuuu gehen wir gemeinsam zur Schule oder nimmst du lieber den Hasen als Wegbegleiter? " Natürlich wollte er sie damit einfach nur ein bisschen ärgern, denn er fand es eigentlich ganz süß, dass sie immer noch so sehr an diesem Plüschhasen hing.Sie war so wie er sich eine kleine Schwester vorgestellt hatte.Als seine Eltern ihm sagten, dass er eine kleine Schwester bekommen würde war er richtig froh und er durfte sogar seinen Kopf an den Bauch seiner Mutter halten, als Miyumi noch dort drin war.Daran erinnerte sich sehr gerne, da es ihn immer gefreut hatte wenn er in diesen Momenten Bewegungen gespürt hat.Gerade war auch genau in diesem Gedanken versunken.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    So Aug 05, 2012 7:19 pm

Miyumi erwiderte Shougos Lächeln als dieser sich aufsetzte und über Kopfschmerzen klagte. Jede andere Schwester hätte vermutlich wenig Mitgefühl gezeigt und ihm einfach gesagt, dass er selbst Schuld sei, aber nicht sie. So ruhig und lieb wie sie war, erwiderte sie einfach darauf: "Kein Wunder, du hast gestern ganz schön viel getrunken. Du warst völlig neben dir." Aber eigentlich wollte sie sich nicht daran erinnern. Shougo hatte ihr wirklich Angst gemacht und sie hoffte, dass er so etwas nicht mehr tun würde, egal welcher Grund ihn dazu verleiten würde. Alkohol behebt keine Probleme, sie können davon nur schlimmer werden.
Als er sie auf ihren Riesenhasen ansprach, schmollte Miyumi verlegen, denn er ärgerte sie jedes Mal wenn sie ihn bei sich hatte. Aber sie gab darauf keine Antwort denn schon stand ihr Bruderherz auf und ging zum Kleiderkasten. Miyumi weitete die Augen als er auf einmal einfach begann sich auszuziehen, in ihrer Anwesenheit. Sie musste zugeben, dass es ja anfangs nicht so schlimm war, im Gegenteil. Irgendwie war das Mädchen verleitet, den Blick über den Rücken ihres Bruders wandern zu lassen, ihren Kopf neugierig schief zu legen. Aber dann wurde sie panisch, als er begann sich völlog vor ihr zu entblößen. Noch um das schlimmste zu verhindern, schrie sie auf und warf ihm sein Kissen an den Kopf. "H-hey! W-was soll das?!" So schnell sie konnte, lief sie errötet aus dem Zimmer und ließ die Tür hinter sich zufallen.
Miyumi eilte in die Küche und war einer seits beschämt, aber anderer seits auch empört. Grübelnd und leicht schmollend setzte sie sich an den Esstisch und setzte ihren Hasen auf den Schoß und sah ihm in die Knopfaugen, während sie an seinen Ohren herum zupfte. //Was fällt ihm denn ein? B-baka.// Miyumi wusste nicht ob sie jetzt sauer auf ihn sein sollte, oder ob sie sich ertappt fühlen sollte. Irgendwie empfand sie bloß das zweite.
Als sie gerade anfangen wollte zu essen, kam Shougo auch schon in die Küche und machte sich für die Schule fertig - mehr oder weniger. Die Schülerin sah zu ihm hoch und musste gleich wieder verlegen schmollen, als er sie wieder mit solchen Sprüchen wegen ihrem Hasen ärgerte. "Er ägert mich wenigstens nicht, so wie du." Wie aus protest, schlang sie die Arme um das Stofftier und drückte es wieder fest an ihre Brust, während sie Shougo einen funkelnden Blick zu warf, ohne mit dem Schmollen aufzuhören. Man konnte merken, dass es ihr zwar peinlich war, aber an diesem Hasen lag ihr einfach viel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    So Aug 05, 2012 10:30 pm

Shougo musste sich sehr anstrengen nicht einfach loszulachen und er hielt es durch, nur weil seine Schwester ihn auch nicht angeschrien hatte wegen dem was er fabrizierte, sonst htte er sich schon lange die Seele aus dem Leib gelacht.Stattdessen lief er zu ihr und umarmte sie und ihren Hasen gleichzeitig. " Er ärgert dich nicht, weil das meine Aufgabe ist...das habe ich ihm von Anfang an klargemacht...Niemand darf meine kleine Schwester ärgern...außer ich natürlich " Er ließ sie wieder los und grinste.Dann musste er noch warten, weil er weder ein Ja noch ein Nein von ihr gehört hatte, was seine Frage hätte beantwortet.Dass sie sich zuvor aufgeregt hatte über die Aktion mit dem Umziehen hat er bereits wieder vergessen, weil er es für ganz normal hielt , immerhin haben sie früher auch gemeinsam gebadet, also sah er da nicht wirklich ein problem, aber für sie, als junge Frau, war das wohl ganz anders.Shougo sah auf seine Uhr und fing an mit dem Bein auf den Boden herumzutippen. " Wir müssen los...wir verpassen sonst den Bus..." Er schnappte sich noch schnell ein Brot und brabbelte mit vollem Mund. " Hascht du wieher bentosch gemascht? "

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    So Aug 05, 2012 11:05 pm

Es war schwer nicht zu lächeln, als Shougp Miyumi und ihren Hasen umarmte. Er brachte sie eben jedes Mal dazu, egal was er angestellt hatte oder wie gemein er zu ihr war. Miyumi blieb sitzen als er sich wieder von ihr löste und sie auf die Zeit hinweiste. Kurz war sie wirklich überrascht wie schnell die Zeit doch verflogen war. Aber gleich darauf, nahm sie sich ein Stück Kuchen - Schokokuchen natürlich - und trank zuletzt noch ihren Kakao.
Shougos Frage ließ sie kurz inne halten. "... Ja hab ich. Sie stehen dort drüben." Miyumi deutete hinter sich auf die Arbeitsfläche der Küche und war irgendwie enttäuscht. //Ist es für ihn schon so selbstverständlich?// Dem Mädchen zog sich der Magen zusammen. Vielleicht umsorgte sie ihn zu sehr, sodass er die Arbeit einer Frau nicht mehr wertschätzte... Aber es war ihre Aufgabe, eine Selbstverständlichkeit, dass sie für ihren Bruder das Essen machte. Aber warum tat es dann so weh?
"Ich hol noch meine Tasche von oben." meinte sie kurz und eilte auch gleich die Treppen hoch zu ihrem Zimmer. Dort angekommen setzte sie ihr Stofftier auf das große Bett und zog sich den schwarzen Blazer über, richtete noch mal Krawatte und Bluse, und zupfte noch etwas am Rock herum. Die Strähnen die sich gelöst hatten, steckte sie wieder zu einer Frisur und zog ihre Strümpfe wieder an ihren Oberschenkeln hoch. Zuletzt schnappte sie sich noch ihre Tasche und lief die Treppen wieder hinunter, packte ihr Bento ein und lief zur Tür, wo sie sich die Schuhe rasch anzog. Als sie fertig war sah sie zu ihrem Bruder. "Können wir los?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Mo Aug 06, 2012 1:58 am

Als Shougo hörte, dass seine Schwester wieder ihre super tollen Bentos gemacht hatte, war er richtig glücklich, so als wären diese Bentos das einzig gute am Tag. " Das freut mich zu hören, ich find es einfach super jeden Tag so was tolles zu bekommen...Hast du auch eins für deinen Hasen gemacht? " Und schon wieder fing er sie an leicht zu ärgern, da er es einfahc zu sehr gerne tat.Währrend sie dann nach oben lief, nutzte er die Zeit um das Bento in seine fast leere Schultasche zu packen.Was er eigentlich am Besten fand ist, wenn endlich Zeit für die Essenspause in der Schule war, jeder der sein Bento sah war richtig neidisch auf ihn, aber er hat es noch nie mit irgendjemanden geteilt, immerhin ist es die spezielle Kochkunst von seiner kleinen Schwester und da es so gut schmeckt, ließ er es einfach nicht zu, dass wer anderes davon essen durfte.Da es etwas länger dauerte, bis seine Schwester fertig war hatte er noch die Gelegenheit dazu sich einen leicht abwaschbaren Stift zu holen und sich anzumalen, sodass sein Gesicht ganz leicht wie das eines Hasens aussah.Als sie dann wieder da war und fragte ob sie los könnten, drehte er sich stillschweigend um und sah sie mit seinem Hasenähnlichem Gesicht an. " Hallo, mein name ist Hase " Man könnte meinen der Alkohol wirkte noch, aber das war nicht der Fall, es war einfach Shougos Art und da er schonmal wie ein Hase aussah fing er auch noch an zu hüpfen. " Also von mir aus können wir gerne los, auch wenn wir heute leider nicht so cool rüberkommen, weil wir mit dem Motorrad in der Schule erscheinen " Shougo blinzelte Miyumi grinsend an.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Mo Aug 06, 2012 11:27 pm

Als Miyumi hörte, wie begeistert er doch von ihren Bentos war, errötete sie verlegen und freute sich innerlich wie ein Kind. Sie hätte aufspringen können vor Freude schon allein wenn sie an sein Gesicht dachte wenn er es zu Mittag aß. Aber war doch klar dass er sie gleich wieder ärgern musste. Er machte damit immer die schöne und liebe Stimmung kaputt, vermutlich mit Absicht. Dessen war sich Miyumi sogar sicher. Er wollte halt eben cool wirken oder so.
Aber als sie schon völlig fertig angezogen, zu ihrem Bruder sah, unterdrückte sie ds Verlangen einfach laut los zu brüllen und sich am Boden zu wälzen. Stattdessen sah sie ihn mit hochgezogener Augenbraue an, und verlagerte ihr Gewicht auf ein Bein "So verlass ich mit dir nicht das Haus." sagte sie nur knapp und deutete zum Bad. "Geh schon." sie klang wirklich erwachsen, was bei ihr nicht selten vor kam. "Man könnte meinen du wärst eifersüchtig auf meinen Stoffhasen so verzweifelt wie du versuchst, so zu sein"
In völliger Ruhe sah Miyumi auf die Uhr und musste feststellen dass sie den Bus bereits verpasst hatten und da Shougo nun nicht mehr fahren durfte, mussten sie wohl zu Fuß gehen. Da sie ihren Bruder dazu gezwungen hatte seine Kriegsbemalung abzuwaschen hatte sie ihm keine andere Wahl gelassen und so stand sie nun allein im Vorzimmer und wartete. Jetzt konnte sie sich ein Lachen nicht mehr verkneifen und hatte noch immer das Bild von ihrem hoppelnden Bruder im Kopf. Oh nein, so hätte sie ihn nie aus dem Haus gelassen. Aber dann überkam sie plötzlich ein schrecklicher Hustenreiz. Miyumi krümmte sich und legte eine Hand auf ihren Brustkorb wo ihre Lunge schon zu schmerzen begann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Mo Aug 06, 2012 11:59 pm

Shougo wurde ins Badezimmer verdonnert und man unterstellte ihm auch noch eifersüchtig auf den Plüschhasen ihrer Schwester zu sein.Bevor er also ins Bad ging musste er ihr rein aus prinzip noch darauf antworten. " Ei..ei...eifersüchtig!? Ich..auf einen Plüschhasen?....Nie..Niemals " Dann machte er sich schleunigst auf den Weg ins Bad um sich seine Bemalung abzuwischen.Als er fertig war sah er in den Spiegel der über dem Waschbecken hing und wurde nachdenklich. // Eifersüchtig...Warum sollte ich eifersüchtig sein // Er schüttelte den Kopf und atmete einmal kurz ein und wieder aus, aber der Gedanke blieb, was ihn dazu brachte noch eine ganze Weile im Badezimmer zu vollbringen.Shougo lief dann wieder zu seiner Schwester die momentan wohl ein Problem.Als er dann wieder vor ihr stand wusste er nicht was los war, also fragte er nach. " Yuyu? a..alles in ordnung? " Ein wenig Sorgen machte er sich schon, da es den Anschein machte als würde es ihr nicht so wirklich gut gehenEs war deutlich, dass ihm seine Schwester enorm wichtig war, denn sonst würde er nicht bei jeder Kleinigkeit ausflippen wenn es ihr mal nicht gut ging.So war es schon immer, selbst wenn sie nur eine leichte Erkältung hatte waren seine Sorgen größer als nötig.Doch dieses mal schien es etwas ernsteres zu sein, weswegen sich Shougo noch mehr Sorgen machte als sonst immer. " Machst du das absichtlich um mich zu ärgern?....Ich verspreche ich mache keine Witze mehr über den Hasne und dich...aber bitte hör mit dem Unsinn....." // aber was wenn es doch ernst ist und sie es nicht nur spielt....// Gedanklich war er bereits ausgeflippt und daher stand er auch nur doof rum, wiel er einfach nicht wusste er machen sollte, jede Entscheidung hatte gewisse Folgen und wenn er das falsche entscheiden würde wären auch die Folgen nicht gut.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 12:46 am

Es dauerte lang bis der Hustenanfall nach ließ und Miyumi wieder richtig Luft schnappen konnte. Langsam richtete sich wieder auf und deutete ihrem Bruder dass wieder alles in Ordnung sei. Aber ihr Hals war trocken und kratzte bei jedem Atemzug. Noch leicht hustend eilte das Mädchen in die Küche und trank ein ganzes Glas Wasser und hoffte, dass dieses Gefühl dadurch nachlassen würde. Dem war zu ihrem Glück auch so. "T-tut mir leid, Shougo, dass du dich gesorgt hast, aber es ist wieder alles in Ordnung." Sie sah zu ihm, und hatte wieder dieses süße unschuldige Lächeln auf ihren Lippen. "Es geht mir gut, es war nur ein kleiner Hustenkrampf." Miyumi klang bei dieser Aussage sehr sicher, um ihm seine Besorgnis zu nehmen. Aber dann wurde ihr Blick voller Schuldgefühle und entschuldigend. "Tut mir leid, großer Bruder, jetzt kommen wir wegen mir bestimmt zu spät." Es störte sie nicht, dass sie nun wieder nachsitzen werden muss, was sie sehr vermutete, sondern es machte ihr ein unwohles Gefühl, weil er nun ärger wegen ihr bekommen würde. Schon wieder. Es war mit ihr wirklich immer das selbe, jedes Mal machte sie ihrem lieben Bruder ärger.
Miyumi würde das seinem Lehrer erklären, und dann wäre er auch milder Shougo gegenüber, darauf wollte sie sich einfach verlassen.
Nach dem sie sich wieder gefangen hatte, nahm sie wieder ihre Tasche und ging zurück zur Tür, die sie dann auch gleich öffnete und hinaus eilte. Vielleicht könnten sie das noch pünktlich auftauchen. "Komm, schnell, vielleicht geht es sich noch rechtzeitig aus." rief sie ihm mit einem lebhaften Lächeln zu und lief schon los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 3:18 am

Große Erleichterung brach aus, als Shougo hörte wie seine kleine Schwester ihm sagte, dass alles in ordnung war und er sich daher keine weiteren Sorgen machen musste.Erfreut seufzend fing er auch gleich wieder an zu grinsen und hielt seine Hand nach vorne und den Daumen nach oben um ihr zu zeigen, dass es doch kein problem gewesen wäre.Doch aus Erleichterung wurde dann Erkenntnis.Miyumi vermittelte ihrem Bruder, dass sie zu spät kommen würden und genau das hatte er vergessen, die Zeit. " Ach, das werden wir schon nicht und wenn doch...naja, dnan sitzen wir halt beide nach, obwohl es eigentlich nichtmal unsere schuld ist...immerhin hat Dad mir meinen Führerschein weggenommen, sodass ich uns nicht zur Schule fahren kann " Er hatte sich es schon shcön ausgemalt nur würde das die Lehrer sicherlich nicht sonderlich überzeugen die Strafe milder zu gestalten also gab er sich schon mit dem Gedanken zufrieden,dass er halt mal nachsitzen musste, was war schon dabei, es würde doch eh nur wieder das gleiche wie immer passieren, nämlich Streit mit den Eltern.Dann ging es los, der Schulweg begann und seine Schwester war dann plötzlich der Meinung sie könnten es doch noch rechtzeitig schaffen, aber Shougo wusste nicht wie sie das anstellen sollten, der Bus war weg, Motorradfahren konnten sie auch vergessen, ein Fahrrad hatte er nicht mehr, da er es immer zu Schrott gefahren hatte, was blieb also noch übrig. " Wie willst du das schaffen Yuyu? Sollen wir etwa einen Kilometerlangen Sprint hinlegen? " Der Weg zur Schule war zwar nicht der allerlängste und er würde auch kein Problem damit diesen Weg zu sprinten, da er viel Ausdauer besaß durch das Fußballtraining aber dennoch glaubte er nicht daran noch pünktlich im Unterricht zu erscheinen. // HMM....// Shougo lief seiner Schwester nach und war gespannt wie sie es anstellen wollte und ob sie es wirklich noch schaffen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 8:18 pm

Über seine Frage war Miyumi etwas überrascht und sah lächelnd zu ihm zurück, wobei ihr kurzer Faltenrock wild im Wind wehte und manchmal ihre Unterwäsche entblößte "Das sollte doch für dich kein Problem sein." Aber für sie. Miyumi war nicht wirklich gut was das Laufen angeht, das war sie nie. Miyumi hasste dieses ewige Laufen im Turnsaal und jetzt musste sie auch noch eine schöne Strecke zurück legen. Aber sie musste nun ein mal so viel Zeit einsparen wie es nur ging, denn umso weniger sie zu spät kamen, desto kürzer müssten sie nachsitzen.
Das Mädchen sah wieder vor auf den Asphalt und wich dabei noch knapp einer Stange aus. In der Ferne konnte sie schon klein das Dach der Schule erkennen welches aber einfach nicht näher kommen wollte. Schon nach einer Zeit konnte Miyumi einfach nicht mehr und sie blieb atemlos mitten im Weg stehen. Sie stützte sich luftschnappend auf ihren Knieen ab, und musste dabei wieder husten. Nein, sie war wirklich keine Läuferin. Mit einer winkenden Handbewegung deutete sie ihrem Bruder, nicht auf sie zu warten. "Lauf *luft hol* lauf weiter, ich mach nur *hust* eine Pause." Von wegen, sie würde nicht noch weiter rennen. Sie würde normal zur Schule gehen und die extra Minuten beim Nachsitzen einbüßen. Vielleicht würden sie ihr auch das erste Mal Nachsitzen nicht zu übel nehmen und ein Auge zudrücken, aber das war Miyumi jetzt wirklich egal. Sie hatte das Gefühl als hätte sich ihr Magen umgedreht und ihre Lungen verschlossen, so dass kein Atemzug genug Luft brachte. Langsam richtete sie sich wieder auf und holte erst mal richtig tief Luft, erst jetzt fühlte sie wie schnell und laut ihr Herz in ihrer Brust schlug und förmlich weh tat. Gott, sie würde bestimmt nicht mehr weiter laufen. Also richtete die Schülerin ihren Rock und ging jetzt mit gemütlichen Schritten weiter, wobei sie immer wieder husten musste. Daran war bestimmt ihre trockene Kehle schuld. Wenn sie was getrunken hatte wird es bestimmt besser sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 10:35 pm

Shougo sah zu seiner Schwester und nickte stolz auf sich selbst. " Na logisch würde ich das schaffen " Dann liefen sie auch schon los und da sie nicht gerade schnell liefen ging ihm auch nicht die Puste aus, denn so ein kleiner Ausdauerlauf war keine große Sache für ihn aber für Miyumi war das wohl ein wenig schwerer, denn schon nach etwas mehr als die Hälfte der Strecke schien sie total fertig zu sein.Shougo drehte sich zu seiner Schwester und sah sie an und betrachtete das ganze Geschehen aufmerksam.Er hatte zwar gewusst, dass seine Schwester nicht die allerbeste Läuferin war, aber das es ihr so schwer fiel hätte er nicht vermutet, dabei ließ er ganz außer acht, dass sie erst vorhin eine Art Hustanfall hatte. " Weiterlaufen? So ganz allein....da bekomme ich Angst, ich bleib schön hier, immerhin bin ich nicht ganz unschuldig an der Situation, ich hab mich ja anmalen müssen und dadurch haben wir den Bus verpasst " Shougo nahm seine Denkerpose ein,w as auf den ersten Blick zwar ziemlich dumm aussah aber es hatte bisher ja auch immer funktioniert, also war es ihm reichlich egal. " So wie ich das sehe haben wir zwei Möglichkeiten...Nummer 1, wir laufen jetzt ganz normal weiter und nehmen die Strafe fürs zu spät erscheinen in Kauf oder Nummer 2 Ich nehm dich Huckepack und wir hoffen darauf dass wir es doch noch rechtzeitig schaffen " Der junge freute sich sehr darüber, dass er so einen tollen Plan ausgearbeitet hatte und grinste blöd vor sich hin. " Es liegt an dir..was wäre dir lieber? " Shougo machte schonmal ein Paar Dehnübungen um seine Gliedmaßen und Gelenke wieder in Betrieb zu nehmen und sein Blick glitt zum Horizont, nach dem Schulgebäude suchend.Dann fixierte sich sein Blick und per Luftlinie versuchte er den restlichen Weg auszurechnen.Dann fiel sein Blick auf sein Handy um die Uhrzeit zu kontrollieren.Nachdem er beides wusste konnte er perfekt beides kombinieren und ausrechnen wie shcnell er rennen müsste um es noch in der Zeit bis zur Schule zu schaffen. Würde er genauso gut in der Schule mitdenken wie jetzt wäre er ein Topschüler, aber das tat er eben nicht, da er keine Lust hatte noch mehr Aufmerksamkeit zu erhalten als eh schon. " Also nach meiner Beurteilung köntne ich es schaffen uns noch pünktlich hinzubringen "

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 11:16 pm

Miyumi fühlte sich gleich total mies, als Shougo sich die Schuld daran gab, dass sie den Bus verpasst hatten, aber um sie beide auf zu muntern, gab sie eine etwas andere Erwiderung als für sie üblich. "Nein es ist meine Schuld, hätte ich nicht so viel mit meinem Hasen gemacht, wärst du bestimmt nicht eifersüchtig geworden, und hättest nicht versucht wie er zu sein." Während sie das sagte, lächelte Miyumi ihren Bruder schüchtern an, und sah dabei wirklich zum Fressen süß aus. Aber als er dann so komisch dreinschaute, legte sie ihren Kopf irritiert schief und verstand auch gleich dass er nachdachte. Sie blieb währenddessen stumm und ließ ihm seine Ruhe zum Denken. Aber sie war überrascht als er dann wirklich meinte, dass sie es pünktlich schaffen könnten. //Wie soll er denn mit mir am Rockzipfel pünktlich sein?// Ihre Lunge machte das Weiter-laufen unmöglich, weil sie noch immer brannte und weh tat. "Mich Huckepack nehmen? Ich bin doch zu schwer, damit wärst du nur langsamer." Dem war sie sich sicher. Sie wäre eine zusätzliche Last für ihn, außerdem, so dringend in die Schule wollte sie auch nicht. "Ist schon gut, lauf du einfach vor und ich erklär meiner Lehrerin alles, ist wirklich nicht so schlimm."
Miyumi errötete sogar leicht bei dem Gedanken, auf seinem Rücken zu sitzen, und sich von ihm tragen zu lassen. Das letzte Mal war wirklich schon lange her, da musste sie so 5 gewesen sein, vielleicht etwas älter. Jetzt hatte die Vorstellung irgendwie eine komische Wirkung auf sie, und obwohl sie keine Zeit für Tagträume hatte, versank sie in Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Di Aug 07, 2012 11:57 pm

Shougo konnte nicht glauben, dass sie immernoch in dem Glauben war,dass er eifersüchtig auf ihren Plüschhasen gewesen ist. " Hmm, dein Häschen sollte eher eifersüchtig auf mich sein, immerhin kann er dich nicht zur Schule begleiten " Als er dann aber ihren Blick sehr wurde sein Herz etwas schneller, da sie einfach zu süß aussah und er deswegen sogar rot wurde.Um schnell an etwas anderes denken zu können rechnete er nochmal alles genau aus und diesmal kam ein weiterer Faktor dazu, das Gewicht von Miyumi. // Hmm....so schwer kann sie nicht sein....Mhh...// Nachdem er alles auskalkuliert hatte war er sich noch immer absolut sicher dass sie es schaffen konnten, also wollte er sich bereit machen, doch Miyumi hatte einen anderen Plan.Sie wollte,dass er alleine losläuft und sie dann die Strafe abbekommt "Alles klar Yuyu....Ich hoffe die Lehrerin wird es verstehen...." Doch schon sein Grinsen verriet, dass er mit der Meinung seiner Schwester nicht einverstanden war und seinen Plan nur teilweise ein klein wenig verändern musste.Shougo lief nun auf sie zu und schnappte sie sich einfach.Nun trug er sie nicht auf dem Rücken, sondern in seinen Armen. " Um meinen Satz von eben zu beenden....Ich hoffe die Lehrerin wird es verstehen wenn sie sieht wie wir zur Schule kommen ^^ " Er blinzelte kurz und lief dann sofort los ohne seiner Schwester die Geringste Möglichkeit zu geben sich dagegen zu wehren.Es gab nur ein problem, welches er dabei nicht beachtet hatte, nämlich dass seine Arme es nicht gewohnt waren auf langen Strecken etwas zu tragen, sie waren eben nicht so gut trainiert wie seine Beine.Deswegen wurde seine Arme auch ziemlich schnell müde, doch an aufgeben dachte er keine Sekunde lang, also biss er einfach die Zähne.Doch es nützte einfach nichts. Wenner jetzt so weiterlaufen würde, würden seine Arme die Last nicht mehr aushalten können, daher hielt er an und sah in die Augen seiner Schwester. " Nun gut....es wird Zeit ,dass du auf meinen Rücken kletterst oder willst du so kurz vor dem ziel doch noch unpünktlich erscheinen? " Genug Energiereserven hatte Shougo noch für den Weg, es waren nur ungefähr 2 kilometer und wenn sie jetzt auf seinem Rücken wäre, würden seine Arme nicht so sehr belastet sein.Er ließ sie runter von seinen Armen und stellte sich vor sie. " Spring rauf Yuyu ^_^ "

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Mi Aug 08, 2012 1:00 am

Erst wusste Miyumi nicht ob sie sich freuen sollte, als seine Aussage so klang als würde er ohne sie weiterlaufen ober ob sie irritiert sein sollte. Denn normaler Weise gab er nicht so schnell auf. Aber es wäre selbstsüchtig von ihr gewesen, wäre sie darüber traurig gewesen, dass er ohne sie weiterläuft. Doch irgendwie lief ihr Shougo dann doch in die falsche Richtung, und auf sie zu. Ehe sie sich versah, packte er sie plötzlich und trug sie tatsächlich auf Händen. Bevor das Mädchen sich dem wirklich klar wurde, lief sie rot an wie eine Tomate und stotterte vor sich hin. "W-was t-tust du da? Ich bin doch viel zu schwer." Es war nicht zu übersehen, dass es ihr irgendwie unangenehm war und es ihr dennoch gefiel. Anfangs zappelte sie leicht und drückte sich von ihm weg, aber auch das ließ nach kurzer Zeit nach. Man konnte sogar meinen, dass sie sich an ihn lehnte und es wirklich genoss.
Mit unschuldigem Ausdruck in den Augen sah sie zu ihrem Bruder hoch, und betrachtete ihn förmlich. Eigentlich hätte Miymui sich selbst ohrfeigen sollen. Sie will von ihm doch als Frau gesehen werden und dann ließ sie sich tragen wie ein verletztes kleines Kind. Da machte sie etwas falsch!
Als sie an seinem Gesichtsausdruck schon erkannte, dass sie ihm einfach zu schwer wurde, zog sie leicht an einer seiner Haarsträhnen und bat ihn lieb und süß, sie wieder runter zu lassen, was er dann auch tat, aber wahrscheinlich nicht wegen ihrer Bitte. Beunruhigt darüber, er könnte etwas sehen, zog sie schnell ihren Rock wieder hinunter und verdammte diesen dafür, dass er so kurz war. Zum Glück, stand Shougo mit dem Rücken zu ihr gedreht, sodass er gar nichts merkte, doch dann sah Miyumi in blinzelnd an. "rauf springen?" //Wie es scheint will er das wirklich durchziehen// Lange zögerte sie bevor sie sich dann doch traute und auf seinen Rücken sprang. Ihre Arme legte sie um seine Schultern und hielt sich so an ihm oben, während ihre Knie seitlich an seiner Hüfte waren. Die Röte welche in ihrem Gesicht erneut aufstieg wurde intensiv und dunkel, beinahe so als hätte sie Fieber. Da sie sich festhielt in dem sie ihre Arme fest um ihn legte, war unvermeidbar, dass ihre weiblichen Brüste ebenso fest an ihn drückten, so wie der Rest ihres zierlichen Körpers. "Bist du sicher, du schaffst das?", fragte sie leicht stotternd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Mi Aug 08, 2012 2:18 pm

Shougo reagierte nicht auf das was seine Schwester tat und sagte währrend er lief, denn das würde ihn aus der Konzentration reißen, die nötig war um sie nicht fallen zu lassen.Erst als er angehalten war war und wartete, dass sie auf seinen Rücken sprang konnte er auch reden. " Ja rauf springen o_O " Er grinste sie an und zählte die Sekunden, welche vergingen bis sie sich endlich entschieden hatte es zu tun.Als sie dnan auf seinem Rücken war wurde ihm bewusst, dass seine kleine Schwester schon mehr von einer Frau hatte als er erwartet hatte.Es war ihm bisher noch nie wirklich aufgefallen. " Zweifelst du an mir? Hat dein Bruder den schonmal etwas nicht geschafft? " Shougo wollte Miyumi jetzt beeindrucken und darum musste er es einfach schaffen und zwar pünktlich , koste es was es wolle.Schon lief er weiter, denn so konnte er sich wieder ganz uf das laufen konzentrieren und vergaß die Gedanken die ihn erröten ließen.Es dauerte nicht mehr lang bis sie das Schulgelände erreichten und die Schuluhr zeigte eine Zeit an mit der Shougo ziemlich zufrieden war.Sie hatten es geschafft rechtzeitig anzukommen.Er stoppte und ließ Miyumi von seinem Rücken runter. " Ich würde sagen.....geschafft " Auch wenn es gerade so aussah als hätte es ihm nicht wirklich viel Energie gekostet, war das nur Einbildung, denn in Wahrhheit hätte er nicht viel weiter laufen können, selbst für einen so auf Ausdauer trainierten Fußballer konnte man durch solche Aktion zur Erschöpfung bringen,doch solange seine Schwester in der Nähe war wollte er einfach keine Schwäche zeigen.Sein Blick wandte sich zum Eingang des Schulgebäudes. " Ich denke.....wir sehen uns in der Pause oder so...viel Spaß ^^ " Ohne weitere Zeit zu verlieren lief er ins Gebäude und auf zur Jungentoilette, wo er sich nach dem Waschbeckem umsah und sein Gesicht mit kaltem Wasser vollspritzte. // verdammt...ich bin total kaputt....aber wir haben es noch geschafft // Er war nun allein und musste nicht mehr rennen, sodass die Gedanken die er vorher verdrängte wieder zurückkamen.Mit rotem Gesicht lief er dann langsam zu seiner Klasse, setzte sich stillschweigend auf seinen Platz und wartete auf den Unterrichtsbeginn, aber zuvor mussten natürlich wieder alle Mädchen der Klasse zu ihm kommen und ihn ausfragen warum er heute fast zu spät erschienen wäre.Shougo konnte nur seufzen und seinen Kopf auf den Tisch fallen lassen, die Mädchen wurden alle ignoriert.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Do Aug 09, 2012 12:42 am

Auch wenn Miyumi es sich nicht erklären konnte, genoss sie es auf seinem Rücken zu sitzen. Fröhlich lächelte sie und beobachtete sie ihn, aber schon nach zu kurzer Zeit waren sie an ihrem Ziel angekommen und Miyumi murrte enttäuscht in sie hinein. Langsam ließ ihr Bruder sie wieder runter und verabschiedete sich mehr oder weniger von ihr. Also bis zur Pause. Dann sah sie ihm etwas traurig hinter her als er schon vor ins Schulgebäude lief. Sie selbst zögerte noch kurz und ließ ihren Blick so lange auf ihn bis er aus ihrem Sichtfeld verschwand. Letzte Nacht hatte sie viele wache Stunden damit verbracht über seine und ihre Veränderungen nach zu denken - ja, sie hat meistens einen sehr unruhigen Schlaf. Einer seits wurde sie gezwungen in ihm den Mann zu sehen, aber anderer seits sollte er für sie ihr Bruder sein. Es war schwer die Grenzen nicht zu verwischen.
Als Miyumi sich bei diesem Gedanken erwischte, schüttelte sie heftig den Kopf. //Was denk ich denn nur da?!// Verlegen und irritiert lief sie nun los, in ihre Klasse und schaffte es gerade noch rechtzeitig bevor die Lehrerin nach ihr in die Klasse eilte und sofort mit dem Unterricht begann.
Dem Mädchen fiel es schwer bei der Sache zu bleiben und nicht wieder in ihre alten Gedanken zu versinken. //Warum beschäftigt ich das überhaupt so? Ich meine... solche Gedanken gegenüber meinem Bruder...// Mit einem leicht enttäuschten Blick senkte sie ihren Kopf und hatte das Gefühl dass sie wirklich den Verstand verlor.
Während sie wieder vor sich hin träumte, überkam sie wieder ein reizender Husten der einfach nicht aufhören wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Do Aug 09, 2012 6:22 pm

Der arme Junge wurde weiterhin von diesen dummen Shcnepfen zugelabert und es woltle einfach nicht aufhören.Er betete dafür, dass endlich irgendein Lehrer ins Klassenzimmer kam und mit dem Unterricht begann,aber es passierte nichts, kein Lehrer, keine lehrerin, einfach nur nichts.Wenigstens hatte er dann Zeit über wirklich wichtige Dinge nachzudenken, wie zum Beispiel, was er nach der Schule unternehmen will, immerhin durfte er nichts außer zu Hause sein und seine Schwester hatte er heute seiner Meinung nach schon genug geärgert.Erst nach einer halben Stunde war eine andere lehrerin ins Zimmer gekommen um die Sitaution zu erklären, anscheinend gab es einen Autounfall inden der Lehrer verwickelt war, welcher unterrichten musste.Das fand er ziemlich interessant, denn was wäre wenn er heute mit dem Motorrad gefahren wäre, hätte dan er in diesen Unfall verwickelt werden können, hätte er seiner Schwester damit was shclechtes getan.Als seine Gedanken bei seiner Schwester waren wurde er leicht rot, denn es erinnerte ihn an das was er verdrängen wollte.Es schockte ihn, dass er soviel an Miyumi dachte weshalb er es schnell sein lassen wollte und sich daher auf ein kleines Gespräch mit der Ersatzlehrerin einließ. " Und was ist genau passiert?Geht es dem Lehrer gut? " Es wurde alles genau erklärt und nun wussten alle was passiert war, doch dann begann der Unterricht und zum ersten Mal war er auch froh darüber, denn so mussten die Mädchen um ihn herum endlich auf ihre Plätze und laberten ihn nicht mehr voll.Die Schüler bekamen eine Aufgabe und war diese gelöst durften sie den Raum verlassen, mussten sich aber leise verhalten.Shougo beeilte sich sos chnell wie möglich fertig zu werden und sich vor den Mädchen in Schutz zu bringen, also lief er dorthin wo er niemanden vermutete.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Do Aug 09, 2012 8:29 pm

Kurz hörte der Husten auf, aber jedes Mal hatte Miyumi das Gefühl, als würde sie gleich ihre Lungen ausspucken. Schon längst hatte sie die Aufmerksamkeit der ganzen Klasse auf sich gezogen und fühlte sich schrecklich unwohl, als man sie in der letzten Reihe fixierend anstarrte und alles ruhig um sie herum war. Trotzdem zeigte sie unsicher auf und bat die Lehrerin, mal eben den Raum zu verlassen um etwas zu trinken. Zu ihrem Glück bekam sie die Erlaubnis, und sofort sprang sie auf, eilte aus der Klasse zur Mädchentoilette. Dort angekommen beugte sich das Mädchen über das Waschbecken und trank aus ihren zu Schalen geformten Händen. Das kühle Nass beruhigte ihren Hals etwas und linderte das Kratzen in der Kehle, aber irgenwas an dem Wasser schmeckte komisch, so metallig. Irritiert richtete sie sich wieder auf, und dachte sich aber nichts dabei. Ihr Blick fiel auf ihr Spiegelbild, was Miyumi richtig erschreckte.
Ihr Gesicht, ihre Haut war völlig blass, doch ihre Augen waren gerötet und glasig. Als hätte sie Fieber. Prüfend legte sie sich ihren Handrücken auf die Stirn um ganz sicher zu sein, aber sie war gleich um einiges erleichtert, denn es war nichts ernstes. Den Tag würde sie noch durchstehen. Miyumi wollte sich gerade wieder umwenden, als der Husten wieder so schrecklich los ging. Sie beugte sich wieder über das Waschbecken und weitete ihre Augen als sie mehrere Blutkleckse auf dem weisen Keramik sah. "w-was..." Erschrocken und verängstigt, wich sie ein paar Schritte zurück, bevor sie hinaus auf den Gang lief, direkt in die Richtung des Krankenzimmers.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Do Aug 09, 2012 9:04 pm

Shougo war endlich auf dem Dach des Schulgebäudes angekommen und genoß die frische Luft und auch den tollen Ausblick den man von dort oben hatte.Man konnte viele Dinge sehen, wie zum Beispiel die Innenstadt mit den vielen Industrien und den vielen lichtern die selbst im hellen noch klarer leuchteten als das Licht der Natur.Er legte sich auf den Rücken und richtete seinen Blick zu den Wolken und lächelte.Der Junge genoß diese kurzzeitige Ruhe sehr, aber zu seinem Leidwesen wurde er verfolgt und nun standen ein paar Mädchen auf dem Dach die ihn beinahe wieder mit irgendwelchen sinnfreien Fragen bombardieren wollten.Doch darauf hatte er absolut Null Lust, also nahm er die Beine in die Hand und rannte so schnell er konnte weg. // Schon wieder rennen...>.< // Heute ging ihm das Rennen ziemlich auf den Keks, aber noch mehr waren es die dummen Weiber ,die ihn einfach nich Ruhe lassen wollten, die ihn nervten.Auf seinem Weg achtete er nicht wirklich auf Personen im Gang, da er nicht wusste, dass noch andere währrend der Unterrichtszeit draußen waren und so passierte es,dass er um eine Ecke bog und vor sich plötzlich seine Schwester.Shougo konnte gerade noch rechtzeitig stoppen um nicht mit ihr zusammenzuknallen.Er sah sie an und war verwirrt, aber das änderte sich schnell zu Besorgnis. " hey Yuyu...alles klar bei dir? Du siehst irgendwie ziemlich ungesund aus o.o " Natürlich war das nicht auf ihr normales Aussehen bezogen sondern eher auf die Blässe und ihre Augen.Es dauerte einen Moment bis er realisierte dass sie auf dem Weg zum Krankenzimmer war, zumindest glaubte er das, denn die Richtung in die sie lief führte zu eben jenem, zur Turnhalle und zum Dach. //....// Innerlich hatte er bereits entschieden, dass er sie begleiten würde, auch wenn es ihr nicht passen würde.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    Do Aug 09, 2012 10:32 pm

Fast wäre Miyumi in ihren Bruder hinein gelaufen, wäre sie nicht erschrocken zurück gewichen. Mit weit aufgerissenen augen starrte sie ihn an und musste zugeben, dass er gerade wirklich ungünstig kam. "Sh-Shougo... was tust du hier?" man konnte ihr ansehen, dass sie nervlich wirklich fertig war. Tränen rannen ihr über die Wagen und auch ihre Stimme zitterte. Während sie sprach, konnte er vermutlich das Blut auf ihren Lippen erkennen, also legte sie schnell ihre Hand vor den Mund. "J-ja mir gehts gut... Ich muss dann mal weiter." Miyumi lief schon los bevor sie ausgesprochen hatte und verschwand auch schon die nächsten Treppen hinunter.
Es war zwar nicht ihre Art ihren Bruder unwissend zu lassen, aber im Moment wusste sie selbst nicht was los war. Miyumi klopfte an die Tür des Krankenzimmers und wurde auch kurz darauf hinein gerufen. Zitternd und ängstlich setzte sie sich der jungen Frau gegenüber und begann ihre beschwerden aufzuzählen. "Schon seit fast 4 Wochen habe ich immer so einen leichten Husten... aber seit gestern ist er plötzlich so stark geworden..." Ein weiterer Hustenanfall unterbrach sie. Automatisch, neigte das Mädchen sich vor, und hielt sich die Hand vor den Mund. Prüfend sah sie auf ihre Handfläche und weitete wieder ihre Augen. "Was ist denn nur los mit mir?..." Panisch zeigte sie der Schulärztin die blutige Hand und hoffte auf eine genaue Antwort, doch der Blick der Frau war alles andere als erfreulich. Sie griff zu einem Telefon und wählte die Nummer der Rettung ohne Miyumi das vorher zu erklären, welche aufstand und sich vor Angst fast übergeben hätte. Doch bevor sie das tun konnte, erbrach sie einen Blutschwall und kniete binnen Sekunden am Boden vor einer roten Lacke. Und wieder reizte ein schrecklicher Husten ihren Hals.
Die Ärztin half dem Mädchen hoch und sagte ihr, dass sie sich hinlegen sollte, solange sie auf den Rettungswagen warten. Ohne sich zu wehren legte Miyumi sich hin und rollte sich gleich ängstlich zusammen, während sie zusah wie sich die junge Frau die Hände wusch und sich von ihr entfernte. Genauso schloss sie die Tür um ungebetene Gäste zu vermeiden, vor allem weil sie nicht wusste, ob Miyumis Infektion nicht ansteckend war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kurai kazoku no Himitsu    

Nach oben Nach unten
 
Kurai kazoku no Himitsu
Nach oben 
Seite 2 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 18  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
A new World :: 2er RPG Sektion :: RPG-
Gehe zu: