Lightning ~ Mist ~ Storm ~ SKY ~ Rain ~ Sun ~ Cloud
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Akademie Virgo

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
AutorNachricht
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 6:27 pm

Dora wurde betäubt und bekam von allem nichts mit. Ihr Körper begann zu glühen, das Kind merkte, dass etwas nicht stimmte und wollte seine Mutter beschützen, aber es ging nicht. Der Kaiserschnitt musste sein, sonst würden beide mit sicherheit sterben. Die Operation begann und der erste schnitt wurde gemacht. Doras Körpertemperatur stieg weiterhin an und dagegen konnte man nichts tun. es dauerte eine ewigkeit, eine wirkliche ewigkeit, da sie oft die Operationswerkzeuge wechseln mussten, da diese zu heiß wurden und keiner sich die Finger verbrennen wollte. So dauerte es also, aber dann irgendwann war das Kind dann da und es war sehr lebendig und heiß, man konnte es kaum anfassen, aber trotzdem musste es untersucht werden. Als man dann sah was in Dora los war, war es ein schock, alles war rot oder schwarz, völlig verbrannt, bei jeder berührung begannen ihre innereien zu bluten und so musste der Kaiserschnitt in eine Lebensrettende Operation umgewandelt werden.
_______________________________________________________________________

Dem Baby ging es zum Glück gut, es hatte zwar eine hohe Körpertemperatur, aber diese hatte es dem Vater zu verdanken. Die untersuchung wurde schnell abgeschlossen, denn dem Kind ging es gut. Es wurde aus dem OP gebracht und gewaschen, und in eine Decke gewickelt. Dann wurde es von einer Krankenschwester zu Chrono gebracht. Die Schwester reichte es Chrono "Das kleine ist gesund, aber die Mutter... über ihren zustand können wir noch nichts genaues sagen, sie wird noch operiert" Die Schwester versuchte optimistisch zu klingen, aber sogar das Baby konnte die Sorge in der Stimme hören, wesshalb es die Schwester fragend ansah, denn es wollte nicht so recht verstehen, was da vor sich ging. Nun wurde das Kind Chrono gegeben und sah ihn an. Das Aussehen des Kindes konnte man ganz einfach beschreiben, eine mischung aus Mutter und Vater. Genau das war es. Zu verwunderung aller hatte es noch nie geschrien, oder auch nur ansatzweise versucht sowas zu tun, aber es war gesund, soviel stand fest. Lange sah es Chrono an und streckte dann die Hände nach ihm aus, es konnte sein Gesicht nicht richtig sehen und das störte es
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 7:07 pm

Syvan ließ man sehr lange warten. Immer wieder kamen und gingen Ärzte aus dem OP wobei einer hier wohl nur den Boten spielte und andere Ärzte um Hilfe bat. Auf ihn reagierte keiner, es war ein Wunder dass sie ihn beim hin und her laufen nicht niedertrampelten. Auch wenn sich die Flügeltüren kurz öffneten, konnte man nichts von Trica sehen. Ein Haufen von Fachspezialisten standen im Weg, vor dem OP-Tisch. Es war auch kein Schreien von seiner Freundin zu hören, kein Mucks. Es dauerte Stunden, bis ein Arzt nach dem anderen wieder den Saal verließ und zurück auf ihre Stationen gingen. Nach einer weiteren halben Ewigkeit kam endlich eine Krankenschwester zu ihm. In ihrem Armen hielt sie ein, in eine rosane Decke eingewickeltes Bündel. "Darf ich ihnen Ihre Tochter vorstellen?" Mit einem Lächeln reichte sie ihm das kleine Mädchen.
________________________________________________________________________

Ein kleiner zerbrechlicher Engel kuschelte sich in die Decke und hielt die Daumen nah bei sich, an den Mund. Die kleinen Augen waren geschlossen und Arme und Beine zappelten unkontrolliert. Es war kein Mucks von dem noch Namenlosen Mädchen zu hören, aber sie war am leben. Am Kopf konnte man schon feine blonde Härchen erkennen, was sollte auch anderes bei den Elternteilen rauskommen. Die Krankenschwester erwähnte noch, dass sie sehr stark unterkühlt sei, und noch eine Zeit im Krankenhausbleiben müsse, doch das würde sich nicht ändern. Sie war ein Eisdämon genau wie ihr Papa. Nach einer Zeit öffneten sich dann endlich ihre Augen, eisblaue Augen, welche Syvan direkt und voller unschuld ansahen. Schon kurz darauf aber wurden diese Augen glasig und Tränen sammelten sich in ihnen. Auch wenn sie nicht schrie sondern ihn einfach ansah, weinte das kleine Mädchen, ohne sich weiter zu bewegen. Ein Instinkt brachte sie dazu zu weinen. Sie wusste, dass etwas nicht stimmte.
_________________________________________________________________________

Noch hatte niemand ein Wort über Trica verloren. "Es geht um ihre Mutter..." brachte die Frau vor ihm schließlich heraus und wusste, dass esfür niemanden hier einfach sein würde. Aber sie musste erklären was passiert ist. "Während dem Kaiserschnitt... hörte ihr Herz auf zu schlagen, der Blutdruck ist immer schneller auf Null gefallen... Wir können nicht sagen was passiert ist... Es tut mir leid" Ihre Worte klangen voller Mitgefühl, auch wenn sie wusste, dass es nichts ändern würde. Genauso war ihr klar, dass er jetzt zu ihr wollen würde. Die Krankenschwester führte ihn in einen Raum - der direkt mit dem OP-Saal verbunden war - in dem Trica auf einem Krankenbett lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 7:50 pm

Chrono musste lange warten bis endlich eine Schwester zu ihm kam und ihm etwas kleines niedliches in die Arme legte.Sein Blick ar auf das Baby gerichtet welches er jetzt in seinen Armen hielt.Es war so klein und sah so zerbrechlich aus und nicht wie eine Killermaschine, sowie es diese Deppen von damals beschrieben hatten und als das kleine die Hände nach seinem Vater ausstreckte war es fast als würde das Herz des Dämons schmelzen.Die Hand des babys war nicht viel größer als zwei von seinen Fingern, welche er dem kleinen entgegenhielt damit es nach diesen greifen konnte.Chrono lächelte das Neugeborene lieb an.Doch dann erhielt er eine Information die er ganz und gar nicht witzig fand. " Sie wird noch operiert...wollen sie mich verarschen? Was könnt ihr Ärzte eigentlich richtig? Das ist nur eine Geburt gewesen und kein tödlicher Unfall und sie wollen sagen, dass es so kompliziert ist? " Chrono konnte eh nichts dagegen machen und musste sich wohl gedulden bis es mehr Informationen gab.Bis dahin setzte er sich beunruhigt hin und hielt weiter das kleine Baby in seinen Armen. " Drücken wir die Daumen, deine mami wird bestimmt bald auch da sein und dich halten wollen " Auch wenn er selbst total verzweifelt und sehr beunruhigt war, sollte das Kind es nicht auch noch sein, immerhin war es doch gerade erst in diese Welt gekommen und sollte nicht gleich schlechte Erfahrungen machen also lächelte er es an und strich mit einem Finger ganz sanft über die Wange seines Kindes,Zu einem war er überglücklich sein eigenes Kind in den Armen halten zu können, aber zum anderem war er auch total in panik, dass Dora nicht mehr zu retten war.

_________________________________________
_________________________________________


Syvan lief immer weiter hin und her und so viele Ärzte liefen an ihm vorbei , aber keiner wollte ihm etwas sagen, was ihn ziemlich nervte, denn er wollte einfach alles wissen und dieses Nichtwissen machte ihn wahnsinnig.Doch dann, nach gefühlten Tausenden jahren kam eine der Krankenschwestern auf ihn zu und überreichte ihm seine Tochter.Mit stolzem Blick betrachtete er das kleine engelchen. " So niedlich...genau wie ihre Mutter " Syvan lächelte überglücklich und dann öffnete die kleine auch noch die Augen und sie sah ihn an. " Hallo meine Kleine " Doch die Freude solte nicht lange bleiben, denn das Baby fing an zu weinen, aber nicht zu schreien.Dies verunsicherte den jungen vater und fragend sah er zur krankenschwester.Eben wollte er noch fragen ob er etwas falsch gemacht hatte doch dazu sollte es nicht mehr kommen, denn sie erklärte ihm was das Problem war. " nein...Sie machen Scherze...Das ist nicht lustig..." Doch der Blick der Krankenschwester war ernst und machte ihm klar, dass sie nciht scherzte. // das ist kein scherz.....aber....nein....trica....// Syvan liefen die Tränen übers Gesicht und gemeinsam mit der krankenschwester lief er in einen raum wo Trica lag.Er starrte sie einfach nur an, dieser Anblick ließ ihn einfach erstarren. " Sagen sie mir, dass sie noch lebt...." Nach allem was ihm die Schwester sagte, hörte es sich so an als wäre Trica nicht mehr am leben und das woltle er einfach nicht glauben, dass konnte nicht wahr sein.Seine Tochter hielt er sanft an sich gedrückt und so, dass sie nicht sehen könnte was los war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 8:17 pm

Die Schwester hörte was er sagte und sie verstand seine Worte und seine Gefühle "Das Kind... wie soll ich es sagen, sie hat schwere innere verbrennungen und keiner kann im Moment sagen ob es operabel ist oder nicht... sobald ich mehr weiß, werde ich es ihnen sagen" Mit diesen Worten wendete sie sich von ihm ab und ging zurück in den OP in dem dora immer noch war. Sie würde Chrono auf dem laufendem halten, besser gesagt, sie würde es versuchen
_____________________________________________________________________

Das Baby war sehr aufgeweckt und jetzt auch glücklich. Es hatte Chronos Finger schnell gepackt und hielt diese nun fest. Nach kurzem betrachten, steckte es sich diese auch in den Mund um darauf herum zu kauen. Dies tat natürlich nicht weh, schließlich hatte das kleine noch keine Zähne, also nichts was ihn verletzen könnte. Als er dem Baby über die Wange strich, konnte er fühlen wie heiß die Haut des Kindes war, also von dem her war es ganz der Papa. Als er dem Baby uber die Wange strich, sah es auch gleich zu ihm hoch. Es hatte so große, süße Augen. Es wirkte einfach nur so süß und niedlich. Mal so gar nicht gefährlich.
______________________________________________________________________

Nach einiger Zeit kam die Krankenschwester wieder und sie hatte ihm etwas zu sagen "Die Operation ist jetzt beendet... Ihr zustand ist sehr krietisch und ob sie überleben wird, kann im Moment nicht gesagt werden... sie hat auch ihr bewustsein noch nicht wieder erlangt... Wir denken, dass sie in einerArt Koma liegt und wir hoffen natürlich das beste, aber genaueres wissen wir frühstens morgen" Kurz stoppte sie m die Worte auf Chrono wirken zu lassen, dann sprach sie weiter, aber nun war es etwas anders, als das was sie zuvor sagte "Wenn sie wollen, kann ich sie zu ihr bringen... so können sie noch etwas Zeit mit ihr verbringen" Die Krankenschwester hoffte, dass ihm nicht alles langsam zu viel wurde und er es verkraftete, immerhin hab es neben Dora auch noch das Baby, welches ihn brauchte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 8:43 pm

Auf Syvans Bitte - mehr oder weniger - folgte nur ein Kopfschütteln der Krankenschwester. Noch einmal betonte sie, dass es ihr wirklich leid tat und sie ihm und dem Baby viel Glück und alles Gute wünschte. Mit diesen Worten ließ sie ihn allein und schloss die Tür hinter sich.
Nun war er ganz allein mit Trica. Es war Herz-zerreißend wie sie auf dem Bett lag und sich nicht bewegte. Ihre Haut hatte einen Blaustich, als wäre sie erfroren. Ihre Augenlider waren geschlossen, ihre Lippen leicht geöffnet. Noch immer hatte sie das blaue Tuch von der OP auf ihrem Unterleib liegen, aber diesmal war es blutgetränkt. Genauso hatte sie immer noch den tiefen Schnitt unter ihrem Bauchnabel, aus dem schon lange kein Blut mehr entkam. Würde sie leben, hätte sich dieser kleine Schnitt schon längt wieder geschlossen.
Ihr Bauch hatte sich zurück geformt, nach dem sie das Baby auf die Welt gebracht hatten, Ihre inzwischen weißen Beine waren voller Blut genauso wie ihr Bauch. Ihr Kopf war leicht zu Syvan gedreht, ihre Hände lagen leblos neben ihrem Körper. Ihre Finger, Lippen waren dunkelblau, nichts rosiges mehr, was auf Blut hinweisen könnte. Es bestand kein Zweifel darin, dass Trica erfroren war. Schuld daran war dieses kleine Wesen in Syvans Armen, welches er so sehr an sich drückte und fest hielt.
Man konnte erkennen dass die Ärzte sie nicht einfach so zurück gelassen hatten. Sie haben ihr einen Platz beim Fenster gegeben, aber das Sonnenlicht machte alles noch schlimmer.
Von dem kleinen Mädchen kam kein Ton, es war als würde sie versuchen einen Blick auf ihre Mutter zu bekommen, doch ihr Papa verhinderte das. Kurz darauf fing sie an zu schreien und ließ ihren Tränen freien lauf. Wild zappelte sie mit den Händen und Beinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 9:12 pm

Chrono wurde leicht wütend als sie ihm sagte dass das Kind anscheinend Schuld war. " Wollen sie mir sagen, dass das Kind schuld ist? Haben sie einen an der Waffel? " Er sah das kleine baby an und lächelte. " So eine böse Frau, sagt einfach dass du Schuld bist, aber das bist du nicht und wir werden mami nicht sterben lassen, da stimmst du mir doch zu nicht wahr " Auch wenn er natürlich keine Antwort bekommen konnte redete er mit der kleinen und das beruhigte ihn sogar.Als er aber die Körpertemperatur vom Baby fühlen konnte war er leicht schockiert und musste wohl doch einsehen, dass die kleine nicht unschuldig war, aber auch er nicht, aber solange es nur das Feuer war, was Dora verletzte könnte er helfen, Feuer erschaffen war immerhin nur eine Seite der medaille, die andere war es feuer zu löschen.Solange wie er nicht zu Dora konnte knuddelte er mit dem baby und ließ dieses mit seinen fingern spielen. // Die Kleine....ich weiß genau dass du stark bist...aber mit absicht hast du ihr sicher nichts getan....du kannst die kraft halt nicht kontrollieren // Manch einer wäre extrem wütend auf das Kind doch Chrono konnte nicht böse auf dieses sein, es war unmöglich.Als sie ihn dann endlich zu seiner Freundin ließen setzte er sich neben sie und sah nochmal kurz zur krankenschwester. " Ich würde es gut finden wenn sie mich jetzt mit den beiden allein lassen..." Nachdem die krankenschwester weg war versuchte er Dora zu helfen, doch es waren echt schwere verletzungen und verbrennungen.Ihre Überlebenschance konnte er zwar erhöhen, aber dennoch war es nicht sicher, dass sie es schaffen würde.Er nahm das baby und legte es vorsichtig zu Dora, denn auch wenn sie nicht bei bewusstsein war, ihr Kind würde sie sicher auch mal halten wollen und ihm würde noch genug zeit dafür bleiben.Jetzt hielt er mit einer Hand die hand seiner Freundin sanft fest und die andere hand hatte sich weiterhin das baby unter den nagel gerissen. // du schaffst das schon....wir werden gemeinsam unser Kind großziehen...//

_______________________________________--
_________________________________________


Syvan konnte nicht mehr, sein Blick starrte nun die krankenschwester an welche er kurz bat das Baby zu halten.Nach deren Einwilligung konnte er nun alles rauslassen und dabei war es ihm egal wie geschockt die Schwester gleich sein würde.Mit extremer Wut und auch kraft shclug er mit der Faust gegen die Wand welche dann komplett explodierte, sodass ein riesiges Loch entstand.Danach nahm er sich sein Kind zurück und hielt es wieder sanft in seinen Armen.Ihm war es egal ob die Schwester jetzt wissen würde dass er alles andere als normal war, aber das musste raus.Umso besser dass er jetzt allein mit dem Kind war um Trica noch eine Weile bei sihc zu haben.Als er sie betrachtete fiel ihm ganz genau auf, wieso es passiert ist. // Eis....// Er schob ihr Bett aus dem Sonnenlicht,da er wusste dass Vampire nicht besonders gut auf dieses reagierten, doch es würde wohl eh nichts mehr nützen.Syvan gab nicht dem kind die Schuld, wie auch, es war so klein und konnte sich halt nicht mit seiner kraft kontrollieren, viel mehr war es seine Schuld, immerhin hatte er es ihr angetan, es war seine Schuld, dass sie schwanger wurde und das hatte er jetzt davon, wieder hatte er nichts, war allein, doch diese gedanken wurden gleich wieder zerstört, denn allein war er gewiss nicht, er hatte ein kleines süßes baby in seinen Armen.Wäre dieses nicht da wäre er schon in einem Tränenausbruch untergegangen, aber er heitl alles zurück.Dann fing das baby an zu weinen und zu schreien und damit war der juneg Dämonenvater überfordert, er hatte doch überhaupt keine Ahnung von Babys.Er sah es an, hatte selbst auch tränen im gesicht. " Was hast du denn...möchtest du deine Mutter sehen....Es tut mir Leid meine Süße...." Seine Stimme war ruhig und sanft und auch wenn es schwer war, seine Stimme war voller Liebe.Er entschied sich das Baby zu seiner Mutter zu legen, immerhin wäre es das erste und das letzte mal, dass es ihre mutter spüren könnte. // Ich konnte dir nicht helfen....aber ich schwöre dir.....ich werde für das kleine da sein....ich werde ein guter Vater....//

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 10:06 pm

Dora rührte sich nicht, sie bewegte keinen Muskel. Obwohl ihre Bauchhöhle wieder geschlossen war, konnte man noch den Geruch von verbranntem vernbehmen. Doras Hand war im gegensatz zu manchen anderen in ihrem zustand, nicht kalt sondern immer noch heiß, das Kind hatte einiges an Wärme hinterlassen und diese war immer noch in Doras Körper. Sie wirkte jetzt schon als wäre sie tot, nur der Monitor zeigte noch ihren Herzschlag, sonst hätte man sie sicherlich für tot gehalten. Ihre Wangen waren rot, eben immer noch wegen dieser Hitze in ihr. Unbewusst merkte sie, dass Chrono und ihr Kind hier waren. Sie schien sogar leicht zu lächeln, vielleicht war dies aber nur einbildung. Was auch immer er getan hatte, veränderungen bei ihr merkte man nicht. Es schien, als wäre alles umsonst gewesen, als müsse er das Kleine alleine aufziehen
___________________________________________________________________

Die Kleine war aufgeregt und das merkte man auch. Sie sah zu Dora, als ihr Papa sie hingelegt hatte und sie nam mit ihrer Hand eine von ihrer Mama, zumindest versuchte sie es. aber die Hand von Chrono ließ sie nicht los. Sie machte auch keine anstallten in diese richtung und sah ihre Mama an und dann wieder zu ihrem Papa. Sie blinzeltete ihn fragend an, denn sie verstend nicht, warum Dora nicht auf sie reagierte und auch Chrono war jetzt abgelenkt und das mochte sie nicht. Nun begann sie zu weinen, sie wollte doch auch beachtet werden, sie wollte nicht, dass alles um sie herum so still und traurig war. Sie wollte wieder geknuddelt werden und sie wollte, dass Chrono wieder mit ihr sprach. Sie mochte seine Stimme gerne und jetzt hörte sie die nicht mehr. Sie hatte auch die Stimme ihrer Mutter gehört, immer wenn sie gesprochen hatte, hatte die kleine es mitbekommen und neuierig gelauscht. Sie hatte jede berührung am Bauch vernommen und gern gehabt, sie wollte wieder lieb gehabt werden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 10:09 pm

"Sie wussten, dass es so weit kommen würde..." Wie aus dem Nichts, tauchte Yuki auf der anderen Seite des Bettes auf und sah hinunter auf ihre Schwester. Sie war nicht her gekommen um auf Syvan herum zutrampeln und sie hoffte, dass er dies genauso wenig tun würde. Nicht vor Trica. Auch wenn sie ihn nach wie vor nicht gut leiden konnte, sie könnten nun beide Trost gebrauchen. Die Vampirin hebte den Blick und ließ ihn zu Syvan wandern. In ihren Augen war der selbe Schmerz und die selben Tränen zu sehen, welche auch in ihm brandten. "Noch nie gab es eine Kreuzung zwischen Dämon und Vampir... sie sind zu ungleich... schon immer war es so, dass unsere Arten sich gegenseitig mehr oder weniger töteten... Ich will nicht daran denken, was eine Mischung erst tun wird... " Yuki hoffte, dass er jetzt verstehen würde, warum ihre Eltern wollten, dass das Baby ausgelöscht wurde. Es war unklar was es anrichten könnte in der Zukunft. Immerhin hatte es als Baby schon einen Vampir getötet, die eigene Mutter. Sie griff Tricas Hand und drückte sie fest in ihren. Es war schrecklich zu fühlen wie eiskalt sie war, sogar für einen Vampir, der in der Kälte besser überleben konnte als in der Hitze, war es schon zu viel. Auch wenn er sie vermutlich weg stoßen würde und sie sehr wahrscheinlich anbrüllen würde, ging Yuki um das Bett, auf ihn zu, und umarmte ihn. Wenigstens vor Tricas totem Körper könnten sie doch einmal Waffenstillstand schließen. Im Hintergrund konnte man noch immer das weinende Baby schreien hören. Sie wollte sich nicht beruhigen, zappelnd lag es neben ihrer Mama.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 10:40 pm

Chrono war immernoch davon überzeugt dass alles wieder gut werden würde, immerhin hatten sie doch schon soviel überstanden.Den Dämonenkönig überwältigt,Lästigen Entführern entkommen, das konnte doch nicht alles umsonst gewesen sein.Dann hröte er das baby schreien und dachte sich schon, dass es genau wusste was los war obwohl es noch so klein war musste es spüren, dass alles ziemlich traurig war.Er lächelte das kleine an. " Hey, nicht weinen, Mami und Papi sind doch da und Mami schläft gerade...Sie wird schon wieder wach werden und dann können wir alle knuddeln " Er setzte sich nun auf das krankenbett und achtete darauf Dora nicht noch mehr zu verletzen und auch darauf dass baby nicht zu zerquetschen.Er gab dann erst Dora und dann dem Kind einen Kuss auf die Stirn. // wir werden eine glückliche Familie...ganz bestimmt...// Er hoffte es sehr aber die Entscheidung lag nicht in seiner Hand

____________________________________
_____________________________________


Syvan hätte damit rechnen müssen, dassgenau die auftaucht die er jetzt eigentlich am allerwenigsten gebrauchen könnte, aber immerhinw ar sie allein und hatte nicht noch andere mitgebracht die er im Augenblick nicht sehen wollte.Sein Blick fixierte nun die Vampirin Yuki und zu seinem erstaunen konnte er in ihren Augen Trauer erkennen. // hat sie doch Gefühle...wäre mir neu...// Als sie dann anfing über Kreuzungen aus verschiedenen rassen zu reden und speziell um VampirDämonen hört er ihr erst zu und hatte dann genug davon. " Wenn du hergekommen bist um mir einen Vortrag darüber zu halten, dann kannst du gleich wieder verschwinden....Du musst mir nämlich nichts sagen was ich bereits weiß...Es ist alles meine Schuld....aber dennoch.....Ich werde dieses Kind großziehen....dass bin ich Trica schuldig, sie hätte es auch gewollt " Syvan beobachtete sie dann wieder und merkte wie sie auf ihn zukam und ihn einfach umarmte.Er ließ sie einfach machen, denn um jetzt einen großen Streit anzufangen bräuchte er mehr Selbstbewusstsein und viel mehr kraft die er sogut wie nicht mehr hatte, da der Anblick seiner Freundin ihm alles genommen hatte.Dennoch musste er sie von sich wegdrücken, denn sein kind war ihm wichtiger und da dieses immer noch am schreien war ging er zu dem kleinem Mädchen und nahm sie wieder in die Arme.Leicht wiegte er sie in seinen Armen. " Hey, mein Engelchen, nicht weinen...ist schon in Ordnung, wir werden Mami glücklich machen, wenn du erstmal groß bist und ein braves Mädchen dann wird sie sicher vom himmel zu dir schauen und gaaaanz stolz auf dich sein " Syvan lächelte das Baby an und drückte es nun wieder sanft sich um es dann auch zu knuddeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 11:06 pm

Das kleine Mädchen war wieder glücklich, als ihr Papa wieder mit ihr redete und dann gab er ihr auch einen Kuss, das machte sie noch glücklicher, so glücklich, dass sie ihm gleich auf die Wangen klatschen musste. Sie schien richtig zu strahlen und war wirklich glücklich. Doch dann hörte man ein Geräusch, es war das knurren eines kleinen Magens, eines kleinen, hungringen Magens und nun begann das Mädchen zu schreien und strammpelte richtig. Sie hatte so großen Hunger und bekam nichts zu Essen, dass war wirklich schlimm für sie
_______________________________________________________________________

Dora wachte auch durch das schreien der Kleinen nicht auf, aber einer der Monitore zeigte eine veränderung an, einen kleinen ausschlag. Ansonsten rühre sie sich gar nicht. Sie wirkte wie tot und das sollte auch so bleiben, der Mutterinstinkt, sorgte jetzt für etwas äußerst unpassendes. Das schreien schien irgendwie ihre Milchdrüßen anzuregen und so bildeten sich an ihrem Nchthemd zwei nasse Flecken auf ihrer Brust. Es handelte sich aber nicht nur um Milch sondern auch um Blut. Die Mischung, welche ein Vampirbaby für gewöhnlich bekam, es war also nichts schlimmes dabei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 11:31 pm

Es war Yuki recht verwunderlich, dass er sich von ihr Umarmen ließ. Eigentlich hatte sie mit einem kräftigen Stoß von ihm gerechnet. Aber er war vermutlich genauso wenig auf Streit aus wie sie, mehr oder weniger. Wenn sie wollen würde, könnte sie ihm so viele Vorwürfe machen, ihn fragen, warum er das alles zugelassen hatte, wenn er doch wusste was passieren würde. Doch Yuki wollte nicht noch auf ihn draufsteigen, wenn er doch schon am Boden war. Zugegeben, früher hätte sie sich gefreut, ihn so zerstört vorzufinden, aber nicht wenn dieser Grund dafür verantwortlich war. Yuki nahm es auch nicht persönlich als er sie wieder von sich drückte und zu der kleinen ging um für die wichtigste Person da zu sein. Das kleine Wesen war alles was er noch hatte. Es zerriss Yuki das Herz wie er versuchte, für seine Tochter zu lächeln obwohl es in seinem Inneren alles andere als rosig aussah. Yuki konnte es sehen. Nicht weil sie Gedanken lesen konnte, sondern weil sie ihm einfach in die Augen sehen musste. Tricas Leben war ein wahrer Schicksalsschlag... Zuerst Jahre lang von Männern misshandelt, dann noch von der Familie abgestoßen, und dann ihr Tod, als sie endlich glücklich zu sein schien. "Syvan wenn du... wenn du irgendetwas brauchst... ich werde dir helfen... N-nicht um deinetwillen... sondern weil ich es meiner Schwester und Nichte schuldig bin..." Das war gelogen... Yuki wollte Syvan eine Hilfe sein, sie wollte es für jeden in diesem Raum, ihn eingeschlossen. Er hatte genug durchgemacht... da brauchte er nicht auch noch Feinde, die ihm das Leben schwer machen wollten. Für sie wäre es aber keine Überraschung, wenn er ihr Angebot ablehnen würde. Aber sie war der Meinung, dass er das allein niemals schaffen würde.
____________________________________________________________________

Syvans Engel wollte einfach nicht aufhören zu weinen. Die kleinen und schwachen Finger krallten sich an ihm fest, während die andere Hand sich immer wieder zu einer kleinen Faust schloss. Auch die Tatsache, dass ihr Papa sie im Arm hielt und hin und her schaukelte ließ sie nicht ruhiger werden. Selbst ihr, als kleines Baby fehlte etwas. Noch dazu kam, dass sie fürchterlichen Hunger hatte. Immerwieder formte die eine Hand eine Faust, als würde die kleine auf etwas warten. die großen blauen Augen waren fest zugedrückt und trotzdem flossen Tränen über die blassen Wangen. Doch von einer Sekunde auf die andere, hörte das Weinen und Schreien auf, und sie sah hoch zu ihrem Papa. Sie hielt still in seinen Armen, sah ihn mit wachen Augen an.
__________________________________________________________________________

Im selben Moment als das Baby auhörte zu weinen, konnte Yuki etwas hören. Es erschrak sie richtig, denn mit dem hatte sie nicht gerechnet. Ihr Blick ging in Richtung des leise raschelnden Geräusches.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Di Aug 21, 2012 11:52 pm

Chrono lächelte als sie ihm an die Wangen klatschte, es tat nicht weh, es war einfach nur süß, je mehr er darüber nachte desto weniger konnte er es glauben.Ein so niedliches Wesen konnte doch nicht das gefährlichste sein was existiert..Doch dann hörte er etwas was ihn leicht irrietierte und dann fing die kleine an zu schreien.Chrono war sich zwar nicht sicher aber er dachte sich das sie Hunger haben müsste, jedoch konnte er nichts für sie tun, wohr sollte er jetzt Muttermilch bekommen.Doch sein problem sollte sich wie durch ein Wunder in Luft auflösen, denn wie es aussah war Dora auch in diesem Zustand die perfekte mutter. // Ob das funktioniert...// Er hatte nicht wirklich eine Wahl und brachte das kleine Mädchen in die richtige position damit sie gestillt werden konnte, dann zog er noch doras nachthemd nach oben, sodas ihre Brust für die Kleine frei wurde.Von da an konnte er eigentlich nur noch zugucken. // dora....bitte werd wieder gesund....Wir brauchen dich....Ich brauche dich...ich schaff das nicht allein //

_____________________________
_____________________________


Syvan konnte machen was er wollte, das Baby wollte nicht aufhören zu weinen.Ihm war ja selbst zum Weinen zumute und theoretisch würde er nichtmal hier sein, er hätte sicher schon längst irgendwas ziemlich dämliches getan, aber das Baby konnte und wollte er nicht allein lassen, immerhin hatte es bereits die Mutter verloren, da durfte es nicht auch noch den vater verlieren.Sein Blick wandte sich zu Yuki als sie ihm ihre Hilfe anbot, erst wollte er es ja ablehnen, aber vermutlich würde er es nicht allein schaffen, schon die Sache mit dem Füttern, wie sollte er das machen, er hatte keine Ahnung also blieb ihm nicht wirklich eine Wahl. " Du willst helfen....solange du dem Baby nichts antust oder es entführst....werde ich dir erlauben...zu helfen..." Die ganze Zeit über hielt er sein kind in den Armen und merkte gar nicht dass es auf einmal ruhig war, aber als er es bemerkt hatte sah er es an und lächelte sie an.Irgendwelche Gräusche hatte er nicht gehört.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Mi Aug 22, 2012 12:26 am

Die Kleine fand schnell das Essen, als er sie richtig hingelegt hatte und haute auch gleich richtig rein. sie trank wirklich viel und es funktionierte auch wirklich gut, die Produktion funktionierte auch ihne das die Mutter bei bewustsein war, es klappte einfach gut. Irgendwann hörte dir Kleine dann auf zu trinken und rülpste glücklich und zu frieden. Dann kuschelte sie sich ganz nah an ihre Mama, nicht ohne auch ihren Papa anzuschaun. Der Blick sagte eindeutig: komm auch kuscheln. Denn sie wollte beide Elternteile bei sich haben, so nah es ging, denn sie hatte die beiden jetzt schon so unglaublich lieb
________________________________________________________________

Doras Augen zuckten, als das Kind begann von ihr zu trinken. Stillen gehörte nicht gerade zu den Angenehmen sachen, zumindest nicht am Anfang, da war alles noch zu enmpfindlich. Und schmerzen konnte sie auch in ihrem zustand fühlen, wober schmerzen nicht ganz zutraffen, es war mehr unangenehm. Als das Baby fertig war, wurden auch Doras Augen wieder ruhig. Ihre Körpertemperatur sank langsam wieder ab, aber leider nur sehr langsam. Auch Dora schien darauf zu warten, dass Chrono sich zu ihnen legte. Sie sah sogar schon etwas besser aus, zumindest machte es den anschein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Sa Aug 25, 2012 10:48 pm

"Syvan..." kam es leise von einer Ecke des Raumes. Die Stimme war leise und völlig geschafft, aber es war dabei auch ein Lächeln zu hören. Es war eine Stimme, welche Syvan sehr vertraut war. Trica hatte sich im Bett leicht aufgerichtet und sah nun zu ihm. Ihre dunkel blauen Lippen wurden wieder rosiger und auch ihre Haut bekam wieder lebendige Farben. Ihre Arme waren leicht ausgetreckt, in seine Richtung. "Darf ich unser Baby... halten?..." Ihre Unsicherheit war deutlich zu hören, aber sie hatte das kleine Geschöpf noch nie gesehen. Trica wusste nicht einmal ob es ein Junge oder ein Mädchen war. "Ist es gesund?..." Es irritierte sie, dass sie nichts mehr von der Geburt wusste, das letzte was sie gehört hatte war irgendetwas von einem Kaiserschnitt. Erst später fiel ihr auf, dass sogar ihre Schwester aufgetaucht war, was sie sehr überraschte und auch gleich wieder nervend war. "Ich habe gerade eine Geburt hinter mir... und ihr streitet euch hier?..." Die Schwäche in der Stimme war nicht verhallt, und auch der Vorwurf klang nicht so wie es gedacht war.
___________________________________________________________________________

Nach dem leisen Geräusch von aneinander bewegendem Stoff war Yukis Blick zum Bett gewandert und kurz darauf weiteten sich ihre Augen. Den Anblick konnte sie wirklich nicht fassen, ihre für tot-geglaubte Schwester saß im weißen Bett des Krankenhauses und lächelte müde in Syvans Richtung. Selbst für Vampire war es unmöglich von den Toten aufzuerstehen. Lange Zeit bekam die Vampirin kein Wort über ihre Lippen und starrte ihr Schwester mit ungläubigem Blick an. Als Trica dann den kleinen Krieg zwischen ihnen ansprach, antwortete sie mit langem zögern. Ihr kam es vor as würde sie mit einem Geist reden. "Nein, ich... ich habe Syvan und dem Baby meine Hilfe angeboten... und ich wollte mich eigentlich... nicht so wichtig..." Yuki wollte sagen, dass sie sch von ihr verabschieden wollte, aber es war Syvans Sache ob er ihr erzählen möchte, dass sie Stunden lang tot war.
___________________________________________________________________________

Es schien fast so, als hätte das kleine Mädchen genauso mitbekommen, dass dessen Mutter aufgewacht war, aus ihrem eigentlich endlosen Schlaf. Schon seit ein paar Minuten, hatte sie aufgehört ihre Hand zu einer Faust immer wieder zu formen. Es gluckste und lächelte, was für ein Neugeborenes eigentlich nicht möglich sein sollte. Ihre Arme streckten sich hoch unf versuchten nach Syvan zu fassen, während sie fröhlich strampelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   So Aug 26, 2012 12:12 am

Chrono lächelte als er die kleine trinken sah, denn so war wenigstens eine Person glücklich und das war positiv.Als er den bettelnden Blick seiner Tochter sah konnte er nicht anders und legte sich dazu um mit dem Baby und Dora zu kuscheln // die kleine is so süß // Er war total stolz afu seine Tochter und noch viel stolzer war er auf Dora, denn immerhin musste sie diese schwere Geburt hinter sich bringen und deswegen war sie jetzt in einem so schlechten Zustand.Dann fing er wieder an mit seiner Tochter zu reden auch wenn die nichts verstehen würde, aber vielleicht freut sie sich ja wenn sie seine Stimme hören kann. " Na, genug getrunken, war bestimmt lecker " Er legte eine Hand zu dem Neugebornem.

____________________________________________
____________________________________________


Syvan wollte gerade noch weiter mit dem Baby spielen, als er eine ihm mehr als nur vertraute Stimme hören konnte. // Das ist unmöglich // Langsam drehte er sich um und richtete seinen Blick auf seine Freundin die bis vor einigen Sekunden noch so gut wie tot war. " Trica....." Syvan konnte seinen Augen nicht trauen, war das wirklich real oder alles nur eine Halluzination die sein Verstand ihm vorgaukelte, weil er so sehr an Trica hing.Um es zu kontrollieren ging er mit dem Kind welches nun wieder fröhlich war zu ihrem Bett und legte da kleine Mädchen zu Trica um gleich daranf die Hnd von dieser zu ergreifen. // nicht mehr kalt....was ist hier los // Ihm liefen jetzt viele Tränen und alle eher aus Freude, denn anscheinend war seine über alles geliebte freundin doch noch am Leben und was könnte.Der verwirrte Dämon setzte sich neben sie und sah einfach nur zu den beiden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   So Aug 26, 2012 6:47 pm

Glücklich darüber, dass ihr Papa jetzt auch da war, gab die kleine zufriedene Geräusche von sich. Sie war schon sehr weit für ihr alter und konnte darum schon alles perfekt steuern, also ihren Körper, so kam es, dass sie sich seitlich von Dora runter rollte und nun zwischen ihren Eltern lag. Dort angekommen, nahm sie auch gleich die Hand von ihrem Papa um darauf erneut herum zu kauen, denn das war wirklich sehr lustig und noch dazu schmeckten seine Finger lecker. Sie wusste nicht wonach, aber sie waren lecker. Vermutlich hätte sie ihn jetzt gebissen, wenn sie es hätte tun können, aber one Zähne war dies nur schwer möglich, also kaute sie weiter nur darauf herum, ohne ihn zu beißen. Wärden sie dies tat, sah sie zu der einzigen wachen Person in diesem Raum und gluckste was in seine Richtung, dieses glucksen sollte sowas wie lecker bedeuten
_______________________________________________________________________

Dora rühre weiter keinen Muskel, bekam aber alles mit. Sie konnte sich nur nicht mitteilen, denn dazu müsste sie sprechen, oder sich bewegen, aber dies konnte sie ja nicht. Sie merkte, wie Chrono sich zu ihr legte und wie die kleine sich zwischen die beiden rollte und wie die beiden ein Gespräch zu führen schienen. Dies fand Dora wirklich schön, es freute sie, dass die beiden sich so gut verstanden ud das jatzt schon. Am liebsten hätte sie gelächelt, aber dies ging leider nicht. So musste sie reglos liegen bleiben, wie eine Hülle ihrer selbst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   So Sep 09, 2012 8:40 pm

Trica verstand nicht so wirklich, was Yuki ihr sagen wollte, aber da sie meinte es sei nicht so wichtig, zerbrach sich die frich gwordene Mutter nicht weiter den Kopf darüber. Viel mehr dachte sie über Syvans verwirrten und überraschten Blick nach. Er sah sie an, als hätte er ein Gespenst gesehen. Als er dann ihr beider Baby zu ihr legte, wiegte Trica das Mädchen in ihrem Arm, kam aber nicht dazu ihr über den Kopf zu streicheln, da ihr Freund auf einmal ihre Hand hielt. Fragend blinzelnd sah sie zu ihm hoch. "Syvan, stimmt etwas nicht?" fragte sie mit noch immer leiser und schwacher Stimme,doch eine Antwort bekam sie nicht. Stattdessen weinte er jetzt stille Tränen, was sie zum Lächeln brachte. Den wahren Grund für seine Tränen kannte sie nicht genau, Trica ging davon aus, dass es einfach Freudentränen waren, weil er es kaum fassen konnte, Vater zu sein. Er war eben doch ein Sensibelchen. Sanft lächelnd, nahm sie ihre Hand aus seiner, und strich ihm über seine Wange. "Du musst doch nicht weinen" Mit einem zärtlichen Ziehen ließ sie ihn näher zu sich kommen, und gab ihm einen Kuss. Anschließend setzte sich ihr geliebter Syvan neben sie und so konnte Trica sich überglücklich an ihn lehnen und kuscheln, während das kleine Mädchen aufgeweckt und ebenso fröhlich vor sich hin strampelte.
_______________________________________________________________________

Yuki blieb die ganze Zeit über still stehen und beobachtet das junge Elternpaar. Man könnte sogar sagen, dass die beiden wirklich beneidenswert waren. Ihre Schwester hatte den richtigen gefunden, daran zweifelte die junge und sture Vampirin nicht mehr länger. Auch wenn sie nicht wusste, was ihre Meinung genau ändern konnte, mit irgendeiner Tat konnte er sie überzeugen und sich beweisen. Noch länger sah sie den beiden, eigentlich den drein zu, bis sie verstand, dass sie hier nichts mehr zu tun hatte. Eigentlich war es ihre Aufgabe gewesen, diesen Dämon aus dem Weg zu räumen, aber jetzt würde sie nur jedem damit das Herz brechen. Außerdem war sie ihm noch etwas schuldig, sagte sie sich zumindest. Yuki wollte nicht einsehen, dass sie dieses Kerlchen bereits ebenfalls in ihr Herz geschlossen hatte. Schließlich löste sich das Mädchen mit einem sanften Lächeln in einen Nebel auf und verschwand. Die beiden brauchten jetzt erst einmal Ruhe für sich. Noch dazu war es Syvans Sache ob er Trica erzählen wollen würde, was mit ihr passiert war.
Aber Yuki versprach sich etwas. Sie würde wieder kommen und sich gut um die 2 kümmern. Gemeint waren damit Trica und das Baby in ihren Armen. //Na gut, um Syvan auch//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   So Sep 09, 2012 9:35 pm

Chrono fand es ziemlich interessant was das kleine Baby machte, denn anscheinend hatte es ihren Vater zum Fressen gern, aber noch war das nicht wirklich ein problem, denn ohne Zähne, konnte sie ihm nicht wehtun, daher fand er es auch eher ganz niedlich.Er lächelte die ganze Zeit über und redete weiter mit seiner Tochter. " Hörmal mal mein Engelchen....Wenn du erstmal Zähne hast sind Papis Finger aber nichts mehr zum futtern ^^ " Er gab dem kleinem Mädchen einen Kuss auf die Wange.Im Moment war er einfach glücklich, was nur noch besser werden würde, wenn Dora aufwachen würde, sich mit ihm freuen könnte, denn erst dann wäre es der ultimativ beste Moment seines bescheidenen lebens, aber darauf musste er wohl noch warten, also spielte er weiter mit dem Baby.

___________________________________________
___________________________________________


Syvan blickte in die augen seiner Freundin und strahlte glücklicher als je zuvor. " Nein, alles bestens, es könnte nicht besser sein " Seine tränen liefen weiterhin über sein Gesicht, es waren wirklich Freudentränen, was zuvor noch voller Trauer war war jetzt große Freude. " Ich weine doch gar nicht....das ist nur Wasser was von der Decke auf mich tropft..." Das war natürlich eineseltsame Ausrede, aber das war ihm egal, vielleicht würde sie es ja witzig finden.Der Dämon kuschelte sich an Trica und beobachtete seine Tochter die, nachdem sie mit dem schreien aufgehört hatte, ziemlich fröhlich war.Vermutlich hatte sie genau das gefühlt was auch ihr Vater gefühlt hatte.Bevor dann Tricas Schwester verschwand schenkte er ihr ein Lächeln und das war etwas besonderes, immerhin hasste er diesen Vampir vor nicht allzulanger Zeit noch wie nichts anderes.Nun war die kleine Familie allein und das war ihm auch ganz recht so, nichts war ihm gerade lieber als mit den beiden allein zu sein.Seine Aufmerksamkeit galt wieder dem baby. " Ist sie nicht süß...unsere kleine süße Tochter...." Und da fiel es ihm ein....sie hatte ja gar keinen Namen und allein wollte er darüber nicht entscheiden und bei dem was passiert war hatte er es sowieso vergessen, aber jetzt war es wieder in seinem Kopf. " Du Trica....Hast du einen Plan wie wir sie nennen? "

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Mo Sep 10, 2012 6:45 pm

Die Kleine sah ihn mit großen Augen an, sie verstend genau was er sagte, aber das gefiel ihr n icht. Sie wollte länger auf Papas Finger kauen, egal wie alt sie war. Dementsprechend, hielt sie seinen Finger weiter fest, sogar noch fester als zuvor. Dies sollte aussagen, mein Finger. Dazu sah sie ihn noch anklagend an. Sie wollte nicht den Finger verlieren, schon gar nicht weil er so lecker war. Dann gluckste sie wieder und sah zu ihrer Mutter, um jetzt mit ihr zu reden, denn sie hatte etwas bemerkt, was Chrono wohl entgangen war. Eine kleine regung
______________________________________________________________________

Dora schafte es endlich, sie konnte ihre Hand leicht bewegen und ihre Augen öfnen. Sie sah zu den beiden, ihr Blick war müde und verschlafen. Dann redete die Kleine mit ihr und zwar ganz zufrieden. "Hey, maus..." Ihre Stimme war leise und müde, dann sah sie zu Chrono und lächeltete "Chrono..." sie war glücklich ihn zu sehen, zusehen, dass er bei ihr war, als es ihr nicht gut ging. Und zu sehen, dass er die kleine liebte. Das machte sie alles so glücklich und zufrieden, es war einfach nur schön
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Sa Sep 29, 2012 6:26 pm

Auf Syvans Erklärung warum er denn weinte, musste Trica leise lachen. "Du bist echt ein schlechter Lügner..." sagte sie darauf mit leiser Stimme. Ihr Blick fiel wieder auf das aufgeweckte Baby in ihren Armen und schon bevor der Papa des Mädchens sie fragte, überlegte Trica bereits über mehrere Namen nach. Sie sollten Syvan und ihr gefallen, aber der erste Name der einem in Gedanken erscheint, soll ja wie es heißt, der richtige sein. Schon kurz darauf sprach sie diesen Gedanken als Antwort aus. "Yume... Ich will dass sie Yume heißt" Als würde sie nach einer Bestätigung suchen, hob sie wieder ihren Blick und sah in Syvans Augen. Selbst wenn er ihm nicht gefallen sollte, würde sie ihn wenigstens als zweiten Namen lassen. Er gefiel ihr einfach zu gut und ihrer Tochter wie es schien auch. Denn diese gluckste und zappelte lauter und mehr als zuvor. Das musste doch ein Zeichen sein.
Wie ein Befehl an ihren Körper geschickt, hob Trica an einer Seite ihr Shirt über die Brust, und stillte Yume. Das war dann wohl der Mutterinstinkt, denn gleich darauf war das Mädchen mucks-mäuschen still und trank, ohne dabei die großen neugierigen Augen von ihren Eltern abzuwenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nyst
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1549
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 25
Ort : Hier und Da

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   Sa Sep 29, 2012 9:10 pm

Chrono seufzte grinsend. " Jetzt schon widersprechen, du bist ja eine kleine Freche " Natürlich meinte er das überhaupt nicht böse und so klang es auch, mit viel Spaß und Null Ernst.Es freute, dass sie schon so lebhaft immerhin würde dass bedeuten,dass sie ihn sicherlich ganz shcön auf Trap halten wird.Doch es wurde gleich noch viel besser, denn das kleine Mädchen hatte etwas bemerkt was ihr Vater nicht bemerkt hatte, erst als eine ihm sehr vertraute Stimme, zwar leise aber dennoch hörbar, erklang war ihm sofort bewusst was los war. // Ich wusste es doch....ihr geht es gut // Chrono war keiner von der Sorte die immer sofort ihre Gefühle offenbarten doch diesesmal war es eine Ausnahme, wer würde schon nicht sehen,dass er mehr als nur glücklich war. " Na Dora ^^ " Er küsste sie auf die Stirn und blieb dann sanft an sie gekuschelt.Sein Blick richtete sich wieder auf ihr Baby. " Unser Kind.....es war alle Anstrengungen wert...meinst du nicht auch "

______________________________________
______________________________________


Syvan lächelte sie an, denn sie hatte Recht, im Lügen war er noch nie ebsonders gut gewesen, also war es ein leichtes für sie zu durchschauen wenn er log und wann nicht, aber die Wahrheit konnte er oder besser wollte er ihr nicht sagen, er würde es mit ins grab nehmen also ließ er sich etwas einfallen,dass logisch war. " Naja....gut, du hast gewonnen, ich weine...natürlich weine ich, weil.....weil....guck doch....Du,sie und Ich....." Jetzt fing er schon selber an genau das zu glauben was er sagen will und aus seinen Freudentränen darüber dass sie nicht tot war wurden freudentränen über den Fakt dass er jetzt eine eigene kleine Familie hatte und seine Tochter hatte beide Elternteile, die sich als Bonus auch noch wirklich liebten.Wenn er an sich selbst dachte und über seine Eltern war es erschreckend wie sich alles verändert hatte.Dann ging es mit der Namensgebung weiter und das was Trica vorschlug fand er gar nicht mal so übel, immerhin hatte er selbst noch nicht darüber nachgedacht und da er den Namen Yume schön fand war er damit einverstanden. " Yume klingt süß ^_^ Nennen wir sie also Yume " Anscheinend gefiel Yume ihr Name auch, da sie nun viel aktiver war als zuvor. // besser könnte es nicht sein // Syvan war völlig zufrieden mit der Situation wie sie jetzt war, einfach perfekt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anewworld.aktivforum.org
Mion

avatar

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 13.12.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Akademie Virgo   So Okt 07, 2012 3:28 pm

Dora schloss ihre Augen, als er sie küsste, es war ein schönes Gefühl, immer noch "Ja... sie war jede anstrengung wert..." Langsam legte sie ihren Arm um den frisch gebackenen Vater. "Weißt du schon welchen Namen wir ihr geben sollen?" Diese Frage beschäfftigte Dora jetzt. Chriono wusste vermutlich im Moment mehr über die kleine, als Dora. Immerhin hatte er sich schon mit ihr beschäftigt, im gegensatz zu der Mutter. Leicht strich sie der kleinen über den Bauch, sie war wirklich perfekt und vom aussehen her, war sie eher der Papa, als die Mama. Allein schon die Haarfarbe war eindeutig und auch einige Gesichtszüge waren unbeschreitbar so wie die von Chrono
_________________________________________________________________________

Die Kleine freute sich, als ihre Mama endlich mit ihr redete und sie textete sie gleich so richtig zu.Sie musste ihr ja alles sagen, was Dora so verschlafen hatte. Immerhin war jede einzelheit sehr wichtig. Sie lauschte den beiden dann aufmerksam und fragte sich, was wohl dieser Name war und was sie damit tun sollte, vielleicht war er ja genauso lecker wie Papas Finger. Auf jeden fall war sie jetzt sehr gespannt, was passieren würde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Akademie Virgo   

Nach oben Nach unten
 
Akademie Virgo
Nach oben 
Seite 34 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
A new World :: Akademie Virgo :: RPG-
Gehe zu: